Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

15.04.2009 – 00:00

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Verdi wirft Woolworth-Spitze Missmanagement vor - Sorge vor Verödung der Innenstädte

    Essen (ots)

Mit der Insolvenz der deutschen Kaufhauskette Woolworth wächst die Sorge vor einer Verödung der Innenstädte. "Es wird vermutlich tiefe Einschnitte in das Filialnetz geben", sagte der Handelsexperte der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Johann Rösch, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe). Verdi befürchtet, dass zahlreiche Warenhaus-Standorte  geschlossen werden. "Die Nahversorgung wird leiden", gab Rösch zu bedenken. Woolworth habe sich schließlich mit Filialen in Stadtzentren und Einkaufsstraßen auf den Verkauf von Waren des täglichen Bedarfs konzentriert. Die Gewerkschaft Verdi wirft dem Woolworth-Management gravierende Fehlentscheidungen wie eine missglückte Sortimentsstrategie vor. "Die Beschäftigten müssen nun ihren Kopf für Fehler des bisherigen Managements hinhalten", sagte Verdi-Experte Rösch. In den kommenden Monaten seien infolge der Insolvenz "dramatische Arbeitsplatzverluste" zu befürchten, fügte er hinzu. Mit Blick auf den Insolvenzantrag sprach er von einem "rabenschwarzen Tag für die Woolworth-Beschäftigten".

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung