Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung

27.12.2007 – 19:43

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Streit um Stammzellen - Scharfe Töne - Leitartikel von Angelika Wölk

    Essen (ots)

Im Streit um die embryonalen Stammzellen geht es um eine der wichtigsten Fragen überhaupt: Ab wann beginnt der Mensch Mensch zu sein? Es ist eine Frage von Leben und Tod. Darf der Mensch Embryonen töten, um in Zukunft vielleicht unheilbare Krankheiten heilen zu können? Darüber streiten nicht nur die Parteien und Politiker. Darüber streiten jetzt auch die großen Kirchen. Das ist höchst bemerkenswert. Beunruhigend ist dies indes nicht. Beunruhigend ist etwas anderes. Denn dass die Kirchen hier unterschiedlicher Auffassung sind, ist bekannt. Doch jetzt macht der EKD-Ratsvorsitzende das zum Bestandteil eines öffentlich ausgetragenen Streites. Er hält der katholischen Seite vor, die allein vertretbare christliche Position für sich zu beanspruchen; fragt, ob das Lehramt, also die Kirche, berücksichtigt, dass der katholische Mensch irren kann. Diese Vorwürfe haben es in sich. Sie werden bis nach Rom gedrungen sein. Und sie klingen wie eine Antwort auf das, was sonst eher aus Rom ins protestantische Deutschland dringt: Scharfe Töne, die abgrenzen. Ob so die "Ökumene der Profile" klingt?

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung