Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Gabriel hebt ab - Leitartikel von Wilhelm Klümper

    Essen (ots) - Otto Normalverbraucher ist ein Umweltsünder. Statt im Sauerland einen verhagelten Urlaub zu erleiden, jetten wir lieber aufs heiße Malle. Wir lieben das Warmduschen und Erdbeeren im Winter. Und wenn die Polizei es erlaubt oder auch nicht, pfeifen wir auf Feinstaub und kacheln über die Autobahn. Wir sind alle kleine Umwelt-Sünderlein, könnten wir in Richtung Politik entschuldigend ins Feld führen, die mit Appellen zur Ökovernunft ans Wahlvolk nicht geizt. Wenn wir nun allerdings erfahren, wohin sich ausgerechnet Umweltminister Gabriel so alles hinfliegen lässt, denken wir: Die predigen Wasser und trinken Wein.

      Ja, ja, die Terminnot. Geschenkt. Dennoch sollte insbesondere ein
Umweltminister, der in Sachen Klimarettung auf Achse ist, nicht ohne
triftigen Grund abheben. Es ist bequem, sich von seiner Heimatstadt
Hannover mit einem Bundeswehrflugzeug ins 330 Kilometer entfernte
Amsterdam jetten zu lassen. Dabei werden aber Tonnen des Klimakillers
CO2 ausgestoßen.
Intelligenter und umweltgerechter wäre es, den ICE oder den sowieso
vorhandenen Dienstwagen dafür zu nutzen. Es scheint, dass Politik
einige dazu verleitet, die Bodenhaftung zu verlieren.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-0
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: