Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu Iran

    Frankfurt/Oder (ots) - Eigentlich haben die Mullahs nichts Besonderes mitgeteilt, aber es reichte für einen neuerlichen Anstieg des Ölpreises. Natürlich würde ein US-Militärschlag gegen den Iran die weltweite Ölversorgung erheblich beeinträchtigen, übrigens auch ohne Zutun Teherans. Da rund 80 Prozent des iranischen Haushalts vom Erdöl abhängen, besteht ein wechselseitiges Interesse, es nicht zum Äußersten kommen zu lassen. Präsident Ahmadinedschad pocht auf das im Kernwaffensperrvertrag verbriefte Recht auf die Urananreicherung zu zivilen Zwecken. Für einen militärischen Missbrauch gibt es nur Indizien, keine Beweise. Entsprechend hoch wird der Preis sein, zu dem die Mullahs einlenken. +++

Rückfragen bitte an:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: