Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung in Frankfurt (Oder) schreibt zum drohenden Scheitern des No-Spy-Abkommens:

Frankfurt/Oder (ots) - Natürlich war die Empörung verständlich, als durch die Enthüllungen Edward Snowdens publik wurde, dass die NSA auch das Mobiltelefon der Kanzlerin abgehört hatte. Unter Freunden, so Angela Merkel, gehe das gar nicht. Der Versuch indes, darüber einen Vertrag zu schließen, war von vornherein blauäugig - oder zur Beruhigung der innenpolitischen Front gedacht. Es hilft nichts, wer sich gegen das Aushorchen und Ausspionieren anderer Mächte wappnen will - ob diese nun befreundet sind oder nicht -, hat dafür die technischen, personellen und finanziellen Voraussetzungen zu schaffen. Alles andere ist Kinderglaube. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: