Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) zu Wolgograd

Frankfurt/Oder (ots) - Wenn man einerseits weiß, wie sehr sich die Russen auf ihre freien Tage zum Neujahrsfest freuen, und wenn man andererseits bedenkt, welche politische Bedeutung Kreml-Chef Putin den Olympischen Spielen in Sotschi zumisst, dann hätten die Terroristen aus ihrer Sicht kaum einen effektiveren Zeitpunkt für ihre Anschläge in Wolgograd wählen können. Statt Fröhlichkeit herrschen jetzt Trauer und Angst, und statt der Vorfreude gibt es erhebliche Sicherheitsbedenken. Als Deutscher fühlt man sich an den Terroranschlag auf die Olympischen Sommerspiele in München erinnert. Die Antwort des IOC-Präsidenten lautete damals: The games must go on. Es wäre gut, wenn auch in Russland jetzt so gehandelt würde. Die Sicherheitsmaßnahmen verstärken, gleichzeitig aber kühlen Kopf bewahren und eine Panik vermeiden. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: