Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) zur Internationalen Tourismusbörse

Frankfurt/Oder (ots) - Auf der ITB informieren die Tourismusveranstalter aus Nordafrika zwar über die Sicherheitslage in ihren Ländern. Politische Stellung wird offiziell aber nicht bezogen. Um die Verluste so gering wie möglich zu halten, machen sie stattdessen extreme Billigangebote. Ohnehin relativ preiswerte Reisen werden so zu wahren Schnäppchen. Doch ist es moralisch vertretbar, diese Angebote anzunehmen? Einerseits haben gerade die korrupten Eliten der alten Systeme ordentlich am Tourismus mitverdient. Anderseits ist ein demokratischer Neuanfang ohne funktionierende Wirtschaft inklusive ausreichend Arbeitsplätze im Tourismus kaum möglich. Wer also Aufbauhilfe betreiben will, der sollte genau schauen, wo und bei wem er bucht. Dabei ist sicher ein familiengeführtes Hotel der großen Nilkreuzfahrt vorzuziehen. Zumal das auch viel persönlicher wäre. Schließlich standen die Chancen, endlich wirklich einmal Land und Leute kennenzulernen, noch nie so gut. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: