Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Rente mit 67

Frankfurt/Oder (ots) - Man muss kein Mathematiker sein, um die Unausweichlichkeit eines höheren Renteneintrittsalters einzusehen, wenn die Menschen immer länger leben. Man darf die Jüngeren nicht noch weiter überfordern. Und wenn die Renten nicht zu kärglich werden sollen, muss länger gearbeitet werden ... Ihr Endpunkt ist ohnehin erst in zwei Jahrzehnten erreicht. Bis dahin ist genug Zeit für die Arbeitnehmer, sich darauf einzustellen. Gleiches gilt für die Arbeitgeber. Sie werden schon wegen der demografischen Tendenzen nicht umhin können, an den älteren Kollegen festzuhalten. ... Der Zwang zur Weiterbeschäftigung Älterer wird sich aber nur entwickeln, wenn an der Rente mit 67 festgehalten wird.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: