Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert zehn Jahre Lausitzring (Sonnabendausgabe) Aus der Hybris der später 90er-Jahre

Frankfurt/Oder (ots) - Ein Jubilar erhält Glückwünsche und viel Lobenswertes zu hören. Das ist jetzt auch beim Lausitzring zu erleben. Ein Leuchtturm sei er, ein Highlight, schlicht eine Erfolgsgeschichte. Braucht es nur zehn Jahre zur Verklärung und zur Legendenbildung? Ist der Lausitzring zu einer Erfolgsgeschichte geworden, wie Ministerpräsident Platzeck artig zum Jubiläum formuliert? Die Antwort lautet Nein. Zunächst einmal trug das Vorhaben dazu bei, aus Brandenburg das Land der gescheiterten Großprojekte zu machen. Es dauerte lange, bis dieser Imageschaden behoben war. Der große wirtschaftliche Erfolg blieb aus. Die Strahlkraft der Rennstrecke in die Region hinein ist gering. Das wird sich auch nicht mehr maßgeblich ändern. Immerhin: der Lausitzring hat trotz Insolvenz überlebt und sorgt nicht länger für negative Schlagzeilen. Heute wünscht sich mancher Politiker, dass man die damals investierten 120 Millionen Euro - und andere Gelder, mit denen man erfolglos den Aufschwung herbeisubventionieren wollte - beispielsweise in einem Technologiefonds angelegt hätte. Aber auch hier gilt: Hinterher ist man immer schlauer.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: