Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

20.06.2010 – 18:54

Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) kommentiert in ihrer Montagsausgabe, 21. Juni 2010, das israelische Einreiseverbot in den Gazastreifen für Entwicklungshilfeminister Niebel:

Frankfurt/Oder (ots)

Noch vor Tagen schien es, als wolle sich Ministerpräsident Netanjahu dem internationalen Druck beugen und die Blockade des Gaza-Streifens lockern, damit mehr humanitäre Hilfe die Palästinenser erreichen kann. Der diplomatische Affront um den deutschen Minister macht jedoch deutlich, wie wenig ernst es ihm damit ist.

Bei aller gebotenen Staatsräson: Es ist an der Zeit, dass Deutschland und seine Verbündeten nicht mehr nur schweigen, wenn Israel sich nicht an internationale Konventionen hält, sondern den Druck erhöhen. Vielleicht findet Israel dann endlich wieder den Weg zurück zu einer Politik der Annäherung und setzt nicht länger nur auf Konfrontation. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Märkische Oderzeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung