Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert die Maut-Pläne (Freitagausgabe)

Frankfurt/Oder (ots) - Eine Maut und immer neue Löcher

Während laut über Steuererleichterungen nachgedacht wird, die uns vielleicht 2012 ereilen sollen, taucht ein Konzept des Umweltbundesamtes zur Pkw-Maut auf. Das kann nicht überraschen. Eine solche Einnahmequelle passt ja besser zu Euro-Krise und Rekordverschuldung. Nur weist das Amt das Einnahme-Argument weit von sich: An Mehrbelastungen für den Bürger sei nicht gedacht. Das ist bestenfalls naiv.

Außerdem gibt es noch die Annahme, es lasse sich Verkehr per Maut verhindern. Das ist zumindest in Flächenländern unrealistisch. Hier nimmt man weite Wege in Kauf, um überhaupt arbeiten zu können. Wer Fahren immer teurer macht, stopft vielleicht Löcher im Haushalt oder gar in vom Winter geschädigten Straßen - schafft sich aber auch neue Arbeitslose. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: