Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

12.06.2008 – 18:04

Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu den Ergebnisse des Koalitionsausschusses in Berlin:

    Frankfurt/Oder (ots)

Die Ergebnisse des Koalitionsausschusses sind nicht so gut, wie von den Beteiligten dargestellt. Aber auch nicht so schlecht, wie die Opposition es haben möchte. Die Erhöhung des Kindergeldes kommt, ebenso die Umstellung der Kfz-Steuer. Für die Erbschaftsteuer gibt es einen Fahrplan, der Mindestlohn wird per Entsendegesetz branchenspezifisch Einzug halten. Das wäre an sich alles vorzeigbar, wenn nicht die durch extreme Nervosität geprägte politische Großwetterlage die Beteiligten permanent zu neuen Pirouetten verleiten würde. Es gehört ja zu den Merkwürdigkeiten des Augenblicks, dass mitten in der Konjunktur diskutiert würde, als stünde das Land am Abgrund.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Märkische Oderzeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung