Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Vorabmeldung Neun tote Babys von Brieskow-Finkenheerd in Frankfurt beigesetzt

    Frankfurt/Oder (ots) - Die neun toten Kinder von Brieskow-Finkenheerd sind auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt (Oder) beigesetzt worden. Wie Stadtsprecher Sven Henrik Häseker der Märkischen Oderzeitung jetzt auf Nachfrage bestätigte, wurden die Leichen dort bereits am 4. Dezember beerdigt. Nähere Angaben zum Ablauf der Beisetzung konnte Häseker nicht machen. Nach Informationen der Märkischen Oderzeitung hat die Kindsmutter Sabine H. an der Zeremonie nicht teilgenommen. Hans-Christian Hoff, Leiter der JVA Duben-Luckau, erklärte gegenüber der Zeitung, dass die 42-Jährige die Haftanstalt in diesem Zeitraum nicht verlassen hat. Sabine H. verbüßt in der JVA eine Haftstrafe wegen Totschlags durch Unterlassen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Gegen die Entscheidung des Frankfurter Landgerichts - 15 Jahre Haft - hat die Verteidigung erfolgreich Revision eingelegt. Der Termin für die neue Verhandlung, in der es nur noch um das Strafmaß geht, steht noch nicht fest. Ihr Anwalt Matthias Schöneburg hatte in der Diskussion um Ort und Zeitpunkt für die Beisetzung der Babyleichen zuvor darauf verwiesen, dass seine Mandantin gern an der Beerdigung teilnehmen würde. Sabine H. ist laut Revisionsentscheidung des Bundesgerichtshofs schuldig, zwischen 1988 und 1998 insgesamt neun Babys direkt nach der Geburt getötet zu haben, indem sie sich nicht um die Säuglinge kümmerte.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: