Lufthansa Technik AG

Gutes Ergebnis schafft Basis für Investitionen in Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum

Hamburg (ots) -

   - Wichtige Ergebnisbeiträge durch SCORE-Maßnahmen
   - Dr. Jansen: Es kommt auf Durchhaltevermögen an 

Die Umsatzsteigerung der Lufthansa Technik Gruppe um 4,2 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro im Jahr 2013 war bei konstanter Entwicklung innerhalb des Lufthansa Konzerns durch einen Umsatzanstieg mit konzernexternen Kunden gekennzeichnet. Deren Anteil am Gesamtumsatz stieg um 1,7 Prozentpunkte auf 62,2 Prozent. Das operative Ergebnis verbesserte sich dabei deutlich um 23,2 Prozent auf 404 Millionen Euro. Die Umsatzrendite der Lufthansa Technik Gruppe lag bei 10,9 Prozent.

"Neben der guten Auftragslage haben vor allem deutliche Kostensenkungen aus unseren Maßnahmen im Rahmen des Programms SCORE das sehr gute Ergebnis 2013 ermöglicht", sagte Dr. Peter Jansen, Vorstand Finanzen der Lufthansa Technik AG, am 18. März in Hamburg. "Mit Stückkostensenkungen, mit einer effizienteren Administration, Restrukturierungen im Verbund und einer Vielzahl von Einzelmaßnahmen konnten wir dem anhaltend hohen Preis- und Kostendruck im Markt begegnen. Auf dieser Grundlage werden wir die Wettbewerbsfähigkeit der Lufthansa Technik Gruppe mit dem Einstieg in neue Flugzeugmuster und neueste Technologien sowie der konzentrierten Fortführung des SCORE-Programms weiter verbessern."

Die Finanzkennziffern der Lufthansa Technik Gruppe mit 23 konsolidierten Unternehmen bezeichnete Jansen als unverändert solide und stabil. Mit 136 Millionen Euro lagen die Investitionen 2013 über dem langjährigen Durchschnitt und über dem Vorjahr. Im Mittelpunkt standen erneut der Kauf von Reservetriebwerken sowie der Erwerb von Lizenzen, der Neubau für die zentrale Werkstofftechnik in Hamburg und technische Anlagen und Maschinen.

Die operativen Gesamtaufwendungen stiegen um 2,5 Prozent auf 4,0 Milliarden Euro. Einhergehend vor allem mit dem erhöhten Modifikationsvolumen und der Steigerung der Gesamtleistung im VIP- und Triebwerksbereich erhöhte sich der Materialaufwand um 5,2 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Die reduzierte Eigenpersonalausstattung führte, trotz der seit August 2013 geltenden Tariferhöhung und erhöhter Aufwendungen für Pensionen und Personalabbaumaßnahmen, zu einem mit 1,2 Milliarden Euro nahezu unveränderten Personalaufwand. Die sonstigen Abschreibungen lagen mit 99 Millionen Euro nahezu auf Vorjahresniveau. Die sonstigen operativen Aufwendungen sanken im Wesentlichen währungsbedingt leicht auf 610 Millionen Euro (-0,8 Prozent)

Der restriktive Umgang mit Neueinstellungen - besonders in administrativen Bereichen - sowie Angebote zum vorzeitigen Ausscheiden an spezielle Mitarbeitergruppen und Schließungen wie auch Verkäufe von Gesellschaften führten zu einer Reduzierung der Mitarbeiterzahl im Jahresdurchschnitt auf 19.927 (-2,2 Prozent).

Als wichtigstes Maßnahmenbündel in der Zukunft hob Jansen hervor, in 2014/2015 die SCORE-Projekte mit noch ausstehenden knapp 350 Millionen Euro Maßnahmenwirkung umzusetzen. "Wir haben nach der Hälfte der Programmlaufzeit auch knapp 50 Prozent der Ergebniswirkung erreicht. Aber Effizienzverbesserungen über einen längeren Zeitraum nachhaltig durchzuhalten ist schwieriger als Anfangserfolge zu erzielen."

Lufthansa Technik: Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

Pressekontakt:

Lufthansa Technik AG
Unternehmenskommunikation
Weg beim Jäger 193
22335 Hamburg, Germany
Telefon +49-40-5070-3667
Fax +49-40-5070-8534
press.pr@lht.dlh.de
www.lufthansa-technik.com/aktuell

Sitz der Gesellschaft:
Lufthansa Technik AG, Hamburg
Registereintragung:
Amtsgericht Hamburg HRB 56865
Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Dr. Christoph Franz
Vorstand:
August Wilhelm Henningsen (Vorsitzender)
Dr. Johannes Bußmann
Dr. Peter Jansen
Dr. Thomas Stüger

Original-Content von: Lufthansa Technik AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lufthansa Technik AG

Das könnte Sie auch interessieren: