Alle Storys
Folgen
Keine Story von Helaba mehr verpassen.

Helaba

Licht aus, Klimaschutz an: Alle Helaba-Standorte weltweit machen bei Earth Hour am 27. März 2021 mit

Alle 19 Standorte der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen weltweit machen bei der Earth Hour 2021 mit. Neben den zehn deutschen Standorten sind das London, Madrid, Moskau, New York, Paris, Sao Paulo, Shanghai, Singapur und Stockholm. Die Earth Hour ist eine regelmäßig stattfindende Klima- und Umweltschutzaktion, die der World Wide Fund for Nature (WWF) ins Leben gerufen hat. Die Idee dahinter ist einfach: Einmal im Jahr schalten Millionen Menschen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. 60 Minuten Dunkelheit – damit anderen ein Licht aufgeht. Auch viele tausend Unternehmen und Städte machen mit, schalten ihre Bürobeleuchtung aus und hüllen ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit.

„Mit der Earth Hour setzen wir gerade in diesen herausfordernden Zeiten ein gemeinsames Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz und die Solidarität untereinander. Wir sind stolz, dass erstmals alle unsere 19 Helaba-Standorte weltweit an der Aktion teilnehmen“, betont Thomas Groß, CEO der Helaba. „Die Earth Hour ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Menschen auf der ganzen Welt sich für ein gemeinsames Ziel zusammentun. Nur mit vereinten Kräften können wir weltweit etwas bewirken. Auch die Finanzindustrie kann einen entscheidenden Beitrag zur Nachhaltigkeitstransformation leisten.“

Alles begann 2007 in Sydney. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen am 31. März 2007 an der ersten Earth Hour teil und schalteten zuhause für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Inzwischen ist die Earth Hour die größte globale Klima- und Umweltschutzaktion weltweit. Der einfachste Weg, an der Earth Hour teilzunehmen: Am 27. März 2021 um genau 20.30 Uhr das Licht ausschalten.

Kommunikation und Marketing
Neue Mainzer Straße 52-58
60311 Frankfurt am Main
www.helaba.de
Tel.: +49 (0) 69 / 9132 – 2192

Mike Peter Schweitzer
E-Mail: mikepeter.schweitzer@helaba.de

Ursula-Brita Krück
E-Mail: ursula-brita.krueck@helaba.de
Über die Helaba:

Mit rund 6.300 Mitarbeitern sowie einer Bilanzsumme von 228 Mrd. Euro gehört der Helaba-Konzern zu den führenden Banken am Finanzplatz Frankfurt. Unternehmen, Banken sowie institutionellen Investoren bietet sie umfassende Finanzdienstleistungen aus einer Hand. Die Sparkassen versorgt sie mit hochwertigen, innovativen Finanzprodukten und Dienstleistungen. Als Sparkassenzentralbank in Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg ist die Helaba starker Partner für 40 Prozent aller deutschen Sparkassen. Mit ihrer Tochtergesellschaft Frankfurter Sparkasse ist sie regionaler Marktführer im Retail Banking. Gleichzeitig verfügt sie mit der 1822direkt über ein Standbein im Direktbankengeschäft. Die Landesbausparkasse Hessen-Thüringen als selbstständiger Geschäftsbereich der Helaba nutzt die Sparkassen als Vertriebspartner und ist Marktführer in beiden Bundesländern. Im Rahmen des öffentlichen Förder- und Infrastruktur-geschäfts betreut die WIBank unter dem Dach der Helaba Förderprogramme des Landes Hessen. Über ihre finanzwirtschaftlichen Aufgaben hinaus engagiert sich die Bank in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens und fördert wegweisende Projekte in Bildung, Kultur, Umwelt, Sport und Sozialwesen.

Weitere Storys: Helaba
Weitere Storys: Helaba
  • 24.03.2021 – 10:35

    Helaba trotz Corona zufrieden mit Ergebnis 2020

    Frankfurt am Main (ots) - - Konzernergebnis vor Steuern liegt bei 223 Mio. Euro - Transformationsprogramm zeigt positive Ergebnisse - Operatives Geschäft gut gelaufen - insbesondere Provisionsüberschuss legt um 10,1 Prozent deutlich zu - Striktes Kostenmanagement reduziert Verwaltungsaufwand um 3,4 Prozent - Risikovorsorge mit 305 Mio. Euro deutlich ...

    Ein Dokument
  • 24.03.2021 – 10:32

    Helaba trotz Corona zufrieden mit Ergebnis 2020

    - Konzernergebnis vor Steuern liegt bei 223 Mio. Euro - Transformationsprogramm zeigt positive Ergebnisse - Operatives Geschäft gut gelaufen - insbesondere Provisionsüberschuss legt um 10,1 Prozent deutlich zu - Striktes Kostenmanagement reduziert Verwaltungsaufwand um 3,4 Prozent - Risikovorsorge mit 305 Mio. Euro deutlich erhöht und auskömmlich ...

    Ein Dokument