Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von ALK-Abelló Arzneimittel GmbH mehr verpassen.

07.10.2019 – 13:12

ALK-Abelló Arzneimittel GmbH

Erste Tablette zur spezifischen Immuntherapie bei Allergie auf Ambrosia in Deutschland erhältlich

Erste Tablette zur spezifischen Immuntherapie bei Allergie auf Ambrosia in Deutschland erhältlich
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

ALK bringt mit RAGWIZAX® die erste zugelassene Allergen-Tablette für eine spezifische Immuntherapie (SIT) bei Allergien auf Ambrosiapollen (Ragweed) auf den Markt. Mit der Zulassung von RAGWIZAX® übertrifft ALK die regulatorischen Anforderungen für eine spezifische Immuntherapie: So wird eine Zulassung nach der Regelung der Therapie-Allergene-Verordnung (TAV) aktuell nur für Hauptallergene (Gräser- und Baumpollen sowie Hausstaubmilben) gefordert, nicht aber für seltene Allergene wie Ambrosia. ALK hat in den letzten Jahren mehrere innovative und in ihrer Wirksamkeit und Sicherheit gut dokumentierte Tabletten-Präparate für eine spezifische Immuntherapie auf den Markt gebracht: 2006 GRAZAX® gegen Gräserpollenallergie, 2016 ACARIZAX® gegen Hausstaubmilbenallergie sowie vor wenigen Wochen ITULAZAX® gegen Frühblüherallergien. RAGWIZAX® komplettiert nun als vierte Tablette das Portfolio in Deutschland. Da ALK mit diesen Präparaten die häufigsten Atemwegsallergien abdeckt, können nun etwa 95% der Allergiker in Deutschland mit Tabletten therapiert werden. Alle Tabletten enthalten standardisierte, natürliche Allergenextrakte und stehen als schnelllösliches Lyophilisat zur Verfügung. So können die Allergene innerhalb von nur 15 Sekunden freigesetzt werden.

Ambrosia gilt als hochallergene Pflanze. Sie kommt ursprünglich aus Nordamerika, breitet sich aber auch in Deutschland immer mehr aus. Dies ist u.a. auf die globale Erwärmung durch den Klimawandel zurückzuführen, langfristig wird daher mit einer Zunahme der Häufigkeit und Prävalenz von Ambrosiaallergien gerechnet. Die Symptome reichen von Augenjucken, Niesen, Naselaufen oder einer verstopften Nase bis hin zu trockenem Husten, Engegefühl in der Brust und Dyspnoe. Bei Ambrosia ist vor allem die hohe Allergenität der Pflanze ein Problem: Bereits zehn Ambrosiapollen pro Kubikmeter Luft können eine Allergie oder Asthma auslösen. "Bei vielen Allergikern geht die Entzündung von den oberen auf die unteren Atemwege über und können dort eine chronische Entzündung und Asthma auslösen", erklärt Prof. Dr. med. Eike Wüstenberg, medizinischer Leiter von ALK. Tatsächlich gilt Ambrosia in den USA als wichtigster Auslöser für saisonales Asthma. "Die Entwicklung von der Allergie zum Asthma kann durch eine SIT gestoppt werden."

RAGWIZAX® ist für die Behandlung einer durch Ambrosiapollen indizierten allergischen Rhinitis bei Erwachsenen im Alter von 18-50 Jahren mit oder ohne Konjunktivitis indiziert, die mit symptomlindernden Medikamenten nicht ausreichend behandelt werden kann. Die Therapie mit RAGWIZAX® sollte mindestens 12 Wochen vor Beginn der Ambrosiapollen-Saison und über einen Zeitraum von drei Jahren erfolgen. Dabei sollte täglich eine Tablette eingenommen werden.

ALK - Allergy solutions for life

ALK ist ein weltweit tätiges Allergie-Unternehmen mit einem großen Angebot an Behandlungen, Produkten und Services für die besonderen Bedürfnisse von Allergikern, ihren Familien und Ärzten. ALK beschäftigt weltweit rund 2.400 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz im dänischen Hørsholm und ist an der NASDAQ Kopenhagen notiert. Weitere Informationen über ALK und Allergien finden Sie auf www.alk.de.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

ALK-Abelló Arzneimittel GmbH
Unternehmenskommunikation
Griegstraße 75 (Haus 25), 22763 Hamburg
Tel.: 040 703845-257
E-Mail: presse@alk.net
www.alk.de

Original-Content von: ALK-Abelló Arzneimittel GmbH, übermittelt durch news aktuell