Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Pro Generika e.V. mehr verpassen.

25.06.2013 – 11:25

Pro Generika e.V.

Zahl des Monats Juni 2013: 5 Euro

Berlin (ots)

5 Euro Mindestzuzahlung müssen Patienten für viele Arzneimittel in der Apotheke leisten.

   - 12.233 Generika, die im April 2013 mindestens einmal abgegeben 
     wurden, kosteten ab Werk weniger als diese 5 Euro. 
   - Bei diesen Generika ist somit bereits die Mindestzuzahlung von 5
     Euro höher als die Herstellerpreise dieser Generika. 

Generikaunternehmen in Deutschland decken 73 Prozent des gesamten Arzneimittelbedarfs der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Dabei kosten aktuell über 12.233 Generika in Deutschland ab Werk weniger als 5 Euro. Damit ist allein die Mindestzuzahlung, die die Patienten in der Apotheke für viele Arzneimittel zu leisten haben, höher als der Werkspreis dieser Generika.

Und für die GKV liegen die kumulierten Ausgaben für den Großhandel, die Apotheken und die Mehrwertsteuer deutlich darüber (ohne Abschläge).

Trotz der sehr niedrigen Generikapreise wird eine Vielzahl ohnehin sehr preiswerter Generika zusätzlich noch von Krankenkassen ausgeschrieben, um weitere Preisnachlässe von den Unternehmen zu erwirken. Das wiederum konfrontiert viele Unternehmen mit der Frage, wie unter diesen Bedingungen bestimmte Arzneimittel für die Versorgung der Patienten in Deutschland noch kostendeckend angeboten werden können.

Folgen Sie uns auf Twitter unter http://twitter.com/progenerika

Pressekontakt:

Bork Bretthauer
Geschäftsführer
Pro Generika e.V.
info@progenerika.de
Tel. 030/81616090

Original-Content von: Pro Generika e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Pro Generika e.V.
Weitere Storys: Pro Generika e.V.