Das könnte Sie auch interessieren:

"Mein stiller Freund": ZDF-Doku "37°" über Frauen, die trinken

Mainz (ots) - Es sind schon lange nicht mehr nur die Männer, die trinken. Im ZDF schildert "37°" am Dienstag, ...

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

Tag der Bundeswehr und Jubiläum 70 Jahre Luftbrücke Berlin am Samstag, 15. Juni 2019, ab 9 Uhr auf dem Fliegerhorst Faßberg

Faßberg (ots) - Am Samstag, den 15. Juni 2019, hat bereits zum fünften Mal in Folge der "Tag der Bundeswehr" ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von TV DIGITAL

23.02.2005 – 13:46

TV DIGITAL

"KING KONG ist mein Lieblingsfilm"
Exklusiv in TV DIGITAL verrät Peter Jackson Details über "King Kong", sein neues Projekt nach der "Herr der Ringe"-Trilogie

    Hamburg (ots)

"King Kong' ist von jeher mein Lieblingsfilm", kommentiert Peter Jackson (43) sein Herzensprojekt, das zur Zeit in seiner Heimat Neuseeland entsteht. "Als ich mit acht Jahren das 'King Kong'-Original im Fernsehen sah, wußte ich zum ersten Mal, daß ich mein Leben dem Filmemachen widmen will."

    In TV DIGITAL Ausgabe Nr. 5 (EVT: 25.2.2005) erzählt der Meisterregisseur weiter: "Kein Film hat meine Fantasie je wieder so angeregt. Seit meinen Kindertagen wurde ich von dem Traum getrieben, diesen Klassiker für eine junge Generation neu zu verfilmen."

    Jackson gewährte TV DIGITAL einen ersten exklusiven Blick auf die Kulissen des potentiellen Blockbusters. Zu sehen sind etwa Monumente, Opferstätten und Steinbauten, die im Film auf der Schädelinsel, King Kongs Heimat, zu finden sein werden.

    Die Neuauflage des Klassikers von 1933 wird zu 80 Prozent in Jacksons Miramar-Studios produziert. Dort filmt er zur Zeit mit Stars wie Naomi Watts ("Mullholland Drive"), Jack Black ("School of Rock") und Adrien Brody ("Der Pianist"). Jackson wirkt dabei voller Energie - obwohl er übergangslos von den sieben Jahre währenden, anstrengenden Arbeiten an "Der Herr der Ringe" zu "King Kong" wechselte.

    "Wir haben ein eingespieltes Filmteam. Wir haben eine gestandene Postproduktion. Das Beste, was wir nach 'Herr der Ringe' machen können, ist: sofort weiterfilmen", begründet Jackson seinen ungewöhnlichen Schritt.

    Die Ergebnisse von Jacksons Mühen werden erstmals am 13.12.2005 auf der Weltpremiere in Wellington zu sehen sein (deutscher Kinostart: 15.12.) Jackson bleibt gelassen: "Mit ist bewußt, daß ich mich vor Erwartungen hüten muß, mich nach 'Herr der Ringe' mit meinen nächsten Filmen selbst übertreffen zu wollen. Die Trilogie war eine einmalige Gelegenheit. Ich werde wohl nie wieder an drei Filmen gleichzeitig arbeiten. Und das freut mich: Von nun an drehe ich wieder einen Film nach dem anderen."

    Meldung bei Nennung von "TV DIGITAL" frei.

Pressekontakt: TV DIGITAL, Daniel Ramm, Tel. 040/ 347-29633. Daniel.Ramm@Axelspringer.de , www.tv-digital.de

Original-Content von: TV DIGITAL, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von TV DIGITAL
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: TV DIGITAL