toplink GmbH

toplink setzt bei Endgeräten voll auf Energiesparweltmeister von snom
Auch beim Telefonieren können Unternehmen einen wertvollen Beitrag zum schonenden Umgang mit Energieressourcen leisten

    Darmstadt (ots) - Was bei Servern, PCs und Bildschirmen schon lange ein Thema ist, wird jetzt auch bei Telefonen populär: das Thema "grüne" oder zumindest energieeffiziente IT. "Bei dem hohen Kommunikationsaufwand, den viele deutsche Unternehmen haben, ist es nicht nur aus Kostengründen, sondern auch unter Umweltgesichtspunkten von hoher Bedeutung, auf den Stromverbrauch zu achten",  erläutert Jens Weller, Geschäftsführer der Darmstädter toplink GmbH. Der Anbieter moderner Kommunikationslösungen für Geschäftskunden kann sich glücklich schätzen, in diesem Zusammenhang schon seit Jahren auf den richtigen Businesspartner zu setzen. Die speziell für die Internet-Telefonie notwendigen Endgeräte, die toplink in ihr Leistungsportfolio integriert hat, stammen ausschließlich von snom. Wie ein Leistungstest der Forschungsgruppe für Telekommunikationsnetze der FH Frankfurt am Main ergeben hat, weisen snom-Telefone den niedrigsten Stromverbrauch auf. Insgesamt standen Geräte von sieben namhaften Herstellern auf dem Prüfstand.

    "Dabei spielt das Nutzungsszenario keine Rolle", ergänzt Jens Weller. "Der Stromverbrauch ist in allen Varianten der niedrigste, ob im Standby-Modus, während des Gespräches oder auch bei einer Dreierkonferenz." Ein weiterer Vorteil der snom-Endgeräte liegt laut Angaben von toplink in der Interoperabilität. Sie können mit zahlreichen anderen Geräten kombiniert werden und bieten dem Nutzer damit größtmögliche Unabhängigkeit. Bei den Darmstädtern sind die IP-Telefone Bestandteil der virtuellen Telefonanlage. Unternehmen müssen dies Endgeräte nur an das Internet anschließen und erhalten sämtliche Funktionalitäten einer kompletten Telefonanlage inklusive Nebenstellen, deren Einrichtung und Verwaltung über ein einfaches Web-Interface gesteuert wird. Da diese im Hochleistungsrechenzentrum der toplink betrieben wird, sparen Kunden weitere Energiekosten ein.

    Das komplette Ergebnis der Leistungsmessung der FH Frankfurt am Main kann unter http://www.snom.com/uploads/media/Leistungsmessung_IP-Phones.pdf eingesehen werden.

    Die 1995 gegründete toplink GmbH mit Hauptsitz in Darmstadt bietet Geschäftskunden moderne Kommunikationslösungen aus einer Hand, die auf der eigens hierfür entwickelten Next-Generation-Network-Plattform basieren. Mittelständische und große Unternehmen, Kabelnetzbetreiber und Service-Provider haben damit Zugriff auf qualitativ hochwertige Sprach- und Datendienste. Im Fokus der Unternehmensstrategie von toplink steht die Bereitstellung von virtuellen Telefonanlagen, die Kunden die Implementierung skalierbarer, flexibler und ausfallsicherer Kommunikationslösungen ermöglicht, ohne dass diese selbst in teure Hardware investieren müssten. Auf diese Weise lassen sich enorme Kosteneinsparungen realisieren. Als Teilnehmernetzbetreiber erfüllt das Unternehmen alle gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen. 2008 wurde toplink mit dem Internet Award des eco-Verbandes in der Kategorie "Bester deutscher Internet Service Provider für Geschäftskunden" ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Weitere Informationen: toplink GmbH, Birkenweg 24, 64295  Darmstadt,
Tel. 06151/6275 - 0, E-Mail: info@toplink.de, Web: www.toplink.de

PR-Agentur: euro.marcom dripke.pr, Tel. 0611/973150, E-Mail
team@dripke.de

Original-Content von: toplink GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: toplink GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: