Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Amadeus FiRe AG

12.12.2011 – 15:13

Amadeus FiRe AG

Aufsichtsratsvorsitzender der Amadeus FiRe AG legt Amt nach fast 13 Jahren nieder
Bisheriger stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Christoph Groß zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt

Frankfurt am Main (ots)

Gerd von Below (71) hat heute im besten Einvernehmen mit der Gesellschaft aus Altersgründen sein Amt als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Amadeus FiRe AG niedergelegt. Der Aufsichtsrat der Amadeus FiRe AG wählte im Anschluss den bisherigen stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Christoph Groß (58) zu seinem Nachfolger. Mit seinem Rückzug ins Privatleben scheidet Gerd von Below als Mitglied des Aufsichtsrates der Amadeus FiRe AG zum 31. Dezember 2011 aus.

Gerd von Below war seit 16. Januar 1999 Mitglied des Aufsichtsrates und leitete diesen als sein Vorsitzender seit dem 1. Februar 1999. In dieser Zeit trug er wesentlich zur erfolgreichen Entwicklung der Amadeus FiRe Gruppe bei. Zu Beginn seiner Tätigkeit begleitete er dabei den Börsengang der Gesellschaft. Die Umsatzerlöse der Gruppe stiegen seit seinem Amtsantritt bis heute um mehr als das Fünffache, das EBIT der Gruppe im gleichen Zeitraum um annähernd das Achtfache. Ergebnis dieser Entwicklung ist die nachhaltige Beschäftigung von mehr als 2.000 Mitarbeitern in der Amadeus FiRe Gruppe. Durch das Ausscheiden des langjährigen Vorstandsvorsitzenden und Gründers des Unternehmens Günter Spahn zum Ende des Jahres 2008 sowie durch die gesetzlich erforderlich gewordene Erweiterung des Aufsichtsrates im Jahre 2011 wurden entsprechende Umstrukturierungen notwendig. Diese wurden von Gerd von Below entscheidend begleitet. Nach fast 13 Jahren Aufsichtsratstätigkeit bei der Amadeus FiRe AG hat Gerd von Below sich nun entschieden, das Zepter des Aufsichtsratsvorsitzenden an einen Nachfolger zu übergeben. "Ich sehe Amadeus FiRe für die Zukunft hervorragend gerüstet. Ferner freue ich mich sehr, dass wir durch die Erweiterung des Aufsichtsrates und insbesondere mit Christoph Groß als meinem Nachfolger in der Funktion des neuen Aufsichtsratsvorsitzenden Experten für dieses Gremium finden konnten, von deren erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem Vorstand ich zutiefst überzeugt bin", stellt Gerd von Below zufrieden fest.

"Wir werden Gerd von Below vermissen, aber natürlich respektieren wir seinen Wunsch und bedanken uns für sein hohes persönliches Engagement und die hervorragende Zusammenarbeit der letzten Jahre", sagte Peter Haas, der Vorstandsvorsitzende der Amadeus FiRe AG. "Gerd von Below war dem Vorstand stets ein wertvoller Gesprächspartner im Austausch zu Themen der aktuellen Geschäftslage und der wesentlichen Geschäftsvorgänge oder der Perspektiven der künftigen strategischen Ausrichtung der Amadeus FiRe Gruppe. Ich wünsche Gerd von Below für seine weitere Zukunft von ganzem Herzen alles Gute. Mit Christoph Groß freue ich mich, einen mehr als geeigneten Nachfolger in dieser verantwortungsvollen Position begrüßen zu können", so Peter Haas weiter.

Christoph Groß, seit 28. Mai diesen Jahres Mitglied des Aufsichtsrates der Amadeus FiRe AG, war zuvor in verschieden Führungspositionen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, sowohl auf nationaler Ebene als auch auf internationaler Ebene, tätig. Zuletzt zeichnete er sich hierbei bis zum Antritt seines Ruhestandes am 30. Juni 2010 als Area Managing Partner EMEIA, Ressort Operations, verantwortlich für 87 Landesgesellschaften. Weiterhin war er Mitglied des Global Executive Board der globalen Ernst & Young Organisation (Ernst & Young Global Ltd., London). "Ich freue mich sehr auf meine zukünftige Aufgabe und bin gerne bereit, meinen Teil zur Fortschreibung der beeindruckenden Erfolgsgeschichte von Amadeus FiRe beizutragen. Auch im Namen meiner Aufsichtsratskollegen danke ich Gerd von Below für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit der letzten Monate und bin stolz darauf, seine Nachfolge anzutreten", bedauerte Christoph Groß die Entscheidung von Gerd von Below. "Um nicht gänzlich auf seinen Erfahrungsschatz verzichten zu müssen, hat er mir zugesichert, dem Aufsichtsrat auch künftig noch beratend zur Seite zu stehen."

Amadeus FiRe AG - Wir bringen die Profis ins Spiel!

Die Amadeus FiRe AG ist seit nunmehr 25 Jahren der spezialisierte Personal-Dienstleister im kaufmännischen Bereich und im IT-Umfeld für Zeitarbeit, Personalvermittlung und Interim-/Projektmanagement. Wir bieten bedarfsgerechte und flexible Personallösungen durch die Überlassung und die Vermittlung von Fach- und Führungskräften in den Divisionen Accounting, Office, Banking und IT-Services. Zusammen mit den konzerneigenen Weiterbildungsinstituten der Steuer-Fachschule Dr. Endriss, der Akademie für Internationale Rechnungslegung und der Akademie für Management & Nachhaltigkeit bietet Amadeus FiRe ein in Deutschland einzigartiges Dienstleistungsportfolio.

Pressekontakt:

Amadeus FiRe AG
Jan Trouvain
Leiter Marketing & Kommunikation
Telefon: 069 96876-470
Telefax: 069 96876-479
E-Mail: marketing@amadeus-fire.de

Original-Content von: Amadeus FiRe AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Amadeus FiRe AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung