Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BERLINER MORGENPOST mehr verpassen.

31.08.2004 – 19:17

BERLINER MORGENPOST

Berliner Morgenpost: Berliner Wirtschaftssenator will Chefgehälter offenlegen

    Berlin (ots)

Berlin – Wirtschaftssenator Harald Wolf (PDS) hat die Veröffentlichung der Bezüge von Führungskräften in landeseigenen Unternehmen gefordert. „Man sollte die Offenlegung zur Routine machen“, sagte Wolf der Berliner Morgenpost (Mittwochsausgabe). „Die Gehälter gelangen in der einen oder anderen Form ohnehin an die Öffentlichkeit.“ Wolf erwartet dadurch mehr Selbstkontrolle in den landeseigenen Unternehmen und kündigt für September eine Entscheidung des Senats an.

Angesprochen auf das Umfragetief, in der sich der Berliner Senat befindet, verwies Wolf auf den Abwärtstrend der SPD auf Bundesebene: „Wir müssen die Stimmung umkehren.“ Aus dem “reichlich in Berlin vorhandenen Wissen“ will der Senator Arbeit schaffen. Das gelte neben der Biotechnologie vor allem für die Kultur: „Die kostet eben nicht nur Geld, sondern birgt für das international für seine kreative Szene bekannte Berlin riesige Chancen, die ergriffen werden müssen.“

ots-Originaltext: Berliner Morgenpost

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=53614

Rückfragen bitte an:

Berliner Morgenpost
Telefon: 030/25910
Fax: 030/25913244

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell