BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Sie streiten wieder
Leitartikel von Jochen Gaugele zu den Folgen der de Maizière-Äußerungen

Berlin (ots) - De Maizière gilt als Vertrauter der Kanzlerin. Nicht gerade charismatisch, aber ein solider Regierungsorganisator - das war das Bild dieses Politikers, das allerdings schon in der Affäre um das unselige Drohnenprojekt "Euro Hawk" erheblich Schaden genommen hat. Der Eindruck mangelnder Managementqualitäten verfestigt sich nun. Ein Innenminister, der Schiffbruch erleidet, während er eine Verschärfung der Flüchtlingspolitik betreibt, verstärkt die Wahrnehmung einer überforderten Regierung. Das kann sich die Kanzlerin in dieser Situation nicht leisten. De Maizière wird bei Merkel nur noch eingeschränkten Schutzstatus genießen.

Der vollständige Leitartikel unter: www.morgenpost.de/206535261

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: