Alle Storys
Folgen
Keine Story von Stars for Europe GbR mehr verpassen.

Stars for Europe GbR

Sternenträume im Advent: Neue Adventskranzideen mit Weihnachtssternen

Sternenträume im Advent: Neue Adventskranzideen mit Weihnachtssternen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Wie der Christbaum gehören auch Adventskränze zu den dekorativen Höhepunkten der Advents- und Weihnachtszeit. Das Ritual, an jedem Adventssonntag eine Kerze anzuzünden, hilft, die Wartezeit auf den Heiligen Abend zu verkürzen und die Vorfreude auf das Fest zu steigern. Dabei muss ein Adventskranz nicht unbedingt aus Tannengrün bestehen.

Auch mit Weihnachtssternen lassen sich traumhaft schöne Exemplare gestalten. Die Experten von Stars for Europe (SfE) präsentieren neue Adventskranzideen mit Poinsettien.

Kränze für Naturliebhaber

Tannen- und Kiefernzweige, Zapfen, Moos und Beeren sind typische Elemente des Waldes. Bei den folgenden drei Kränzen spielen sie zusammen mit den Weihnachtssternen eine Hauptrolle.

Kunstvoll und natürlich zugleich präsentiert sich dieser geschmackvolle Adventskranz. Filigrane Moostannenbäumchen und cremefarbene Mini-Weihnachtssterne lassen auf dem mit Moos umwickelten Strohrömer die Anmutung eines winterlichen Nadelwaldes entstehen. Der Kranz steht auf stabilen Draht-Füßen, so dass er über dem Tisch zu schweben scheint. Die Erdballen der Poinsettien sind mit Moos umwickelt, das mit dünnem Draht fixiert ist.

Moos, geschnittene Weihnachtssterne, Ilex und gefärbter Lagurus verwandeln bei Idee Nummer Zwei einen schlichten Kranz aus Zweigen und Flechten in eine wunderschöne, natürliche Adventsdekoration, die mit ihren leuchtenden Rottönen jeden Raum zum Erstrahlen bringt.

Getreideähren gehören nicht gerade zu den typischen Bestandteilen von Adventskränzen. Bei der letzten Idee bilden sie zusammen mit geschnittenen Schlumbergera, Weihnachtssternen und Kiefernzweigen ein dekoratives Ensemble. Als Basis des prachtvollen Arrangements dient eine mit gewässertem Steckschaum ausgelegte flache Schale, die rundum mit zierlichen Zapfen und vergoldeten Blättern geschmückt ist.

Schlichte Adventsdekorationen ganz ohne Pomp und Glitzer

Die folgenden drei Adventsdekorationen kommen ganz ohne Pomp und Glitzer aus und fügen sich harmonisch in ein modernes Wohnumfeld ein.

Elegant und natürlich zugleich präsentiert sich dieser geschmackvolle Adventskranz mit weißen Weihnachtssternen, Mohnkapseln, Lärchenzweigen und Lunaria. Mit ein wenig Geschick und den richtigen Materialien lässt er sich auch selbst herstellen. Neben den genannten Floralien benötigt man zwei unterschiedlich große Strohrömer, Splittstäbe, Römerband, getrocknete Wasserhyazinthenblätter, Haften, Stabkerzenhalter und Kerzen sowie ein passendes Pflanzgefäß und eine flache Schale bzw. einen Teller zum Unterstellen.

Und so wird’s gemacht:

Schritt 1: Den kleineren auf den größeren Strohrömer legen, beide Kränze mit Splittstäben miteinander verbinden und mit Römerband umwickeln.

Schritt 2: Die Wasserhyazinthenblätter einweichen, um den Doppelkranz wickeln und mit Haften feststecken.

Schritt 3: Das Pflanzgefäß in der Mitte des Kranzes platzieren und mit Weihnachtssternen bepflanzen. Zum Schluss Kerzenhalter und Kerzen befestigen und den Seitenrand des Kranzes mit Mohnkapseln, Lärchenzweigen und Lunaria dekorieren.

Noch schlichter, aber nicht weniger ansprechend ist diese Adventsdekoration im skandinavischen Stil. Die Basis besteht aus einem modernen Metallkerzenhalter, der sich mit geschnittenen Weihnachtssternen und Eukalyptuszweigen in eine puristische Alternative zum klassischen Adventskranz verwandelt. Die Schnittpoinsettien stecken in mit Wasser gefüllten Blumenröhrchen, die sich hinter den herabhängenden Weihnachtssternbrakteen verbergen.

Bei der dritten Idee sind von dem klassischen Adventskranz im Grunde nur die vier Kerzen übrig. Einfach vier Gläser mit Teelichten bestücken und mit weißen Schnittweihnachtssternen und Eukalyptuszweigen schmücken. Kleine Holzherzen mit den Ziffern 1 bis 4, die mit einfachem Paketband an den Eukalyptuszweigen befestigt sind, symbolisieren die vier Adventssonntage.

Moderner Hängekranz in Pastell

Harmonischer Blickfang: Dieser ausgefallene schwebende Sternenkranz in zarten Orangetönen ist eine platzsparende Alternative zum klassischen Adventskranz und lässt sich mit einem passenden Kerzenhalterkranz aus Metall recht schnell selbst gestalten. Hierfür das Metallgestell vollständig mit Ilexzweigen verkleiden. Anschließend vier Orchideenröhrchen jeweils zwischen den Kerzenhaltern fixieren, mit Wasser füllen und apricotfarbene Schnittpoinsettien hineinstellen. Lange Stabkerzen in die vorgesehenen Halterungen stecken. Aufhängen. Fertig.

Floristische Meisterwerke mit geschnittenen Poinsettien

Bei dem meisterhaften Sternen-Adventskranz in romantischen Blush-Tönen stecken geschnittene Poinsettien dicht an dicht in einem Kranz aus Steckschaum. In Pink, Rosa und Apricot zünden die prachtvollen, Hochblätter ein Feuerwerk der Farben. Glänzende Christbaumkugeln und -dekorationen in der Mitte des Kranzes fachen dieses zusätzlich an. Zu den Weihnachtssternen gesellen sich verschiedene, gefärbte Trockenblumen und -gräser wie Glixia und Lagurus sowie lange Zweige mit Weidenkätzchen. Dazu passen Stabkerzen in Altrosa.

In dem skandinavisch puristischen Wohnumfeld wird der kunstvoll gestaltete Adventskranz aus geschnittenen Weihnachtssternen, Echervien und verschiedenen Trockenfloralien zu einem absoluten Blickfang. Durch die dezenten Blau-, Grau- und Naturtöne wirken die weißen und cremefarbenen Poinsettien besonders strahlend. Mit einem Steckschaumkranz als Basis lässt sich das Schmuckstück recht einfach selbst umsetzen. Dabei muss beachtet werden, dass der Steckschaum vor dem Einsetzen der Schnittblumen ausreichend gewässert wird.

Unter diesem LINK können Sie das passende Bildmaterial zu dieser Presseinformation herunterladen.

Zahlreiche Dekorationsideen mit Weihnachtssternen gibt es unter https://www.starsuniteeurope.eu/.

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Stars for Europe“, Beleg erbeten.

Stars for Europe

Stars for Europe (SfE) ist die Marketinginitiative der europäischen Weihnachtssternzüchter Dümmen Orange, Selecta One, Beekenkamp Plants und Syngenta Flowers. Die Initiative wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, den Weihnachtsstern-Absatz in Europa zu fördern und langfristig zu sichern. Aktivitäten von SfE gibt es zurzeit in 22 europäischen Ländern. Von 2021 bis 2024 werden die Marketingmaßnahmen im Rahmen der Kampagne „Sterne verbinden Europa“ in sieben Ländern von der EU gefördert: Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Polen, Schweden und Spanien.

Pressebüro Stars for Europe
Servatiusstr. 53 | 53175 Bonn
Fon: 0800 24 12 100
Mail: presse@stars-for-europe.eu
Web: www.starsuniteeurope.eu
Facebook:  MyPoinsettia/Der Weihnachtsstern
Instagram: t hechristmasstar