Kabel Deutschland Holding AG

Erster PVR für Kabel Digital verfügbar

    Unterföhring (ots) -

    - Humax baut ersten "Kabel Digital geeigneten" Receiver mit
        integriertem Festplattenrekorder
    - Mehr Komfort und neue Möglichkeiten für den Zuschauer
    - Selbstzertifizierung hat Markt für Digital-Receiver belebt

    Kunden von Kabel Deutschland, Deutschlands größtem Kabelnetzbetreiber, können jetzt von den Vorteilen eines so genannten Personal Video Recorders (PVR) profitieren. Der renommierte Gerätehersteller Humax bietet mit dem Modell PDR-9700C den ersten Digitalreceiver mit integriertem Festplattenrekorder an, der für den Empfang und die Aufzeichnung von Kabel Digital geeignet ist. Das hat Humax gegenüber Kabel Deutschland im Rahmen der so genannten Selbstzertifizierung bestätigt. Kunden erkennen kabeltaugliche Receiver und PVRs an dem Produktlogo "Kabel Digital geeignet".

    Mit einem PVR gewinnt der Kunde weitgehende Unabhängigkeit vom vorgegebenen Programmschema der TV-Sender. Mit einer Speicherkapazität von 50 Stunden bietet der PVR die Möglichkeit, etwa 35 Spielfilme digital aufzuzeichnen. Aus dieser Auswahl kann sich der Zuschauer dann seinen ganz persönlichen Fernsehabend zusammenstellen. PVRs bieten auch deutlich mehr Komfort als herkömmliche Videorekorder. So kann der Zuschauer mit einem PVR ein Programm anschauen, noch während die Aufzeichnung läuft. Auch die Unterbrechung des laufenden Programms mit der Pause-Taste ist jederzeit möglich - zur Fortsetzung an derselben Stelle genügt später ein Knopfdruck.

    "Die Einführung von PVRs ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Konsumenten von den Vorteilen des digitalen Fernsehens zu überzeugen", erklärt Dr. Manuel Cubero, Direktor Kabelfernsehen bei Kabel Deutschland. "Wir sind froh, dass Humax als erster Hersteller jetzt so ein Gerät anbietet. Wir sehen darin auch eine Bestätigung unseres Wegs, den Markt für Digital Receiver so wenig wie möglich zu beeinflussen."

    Kabel Deutschland hatte sich Anfang des Jahres zu einer neuen Form der Zusammenarbeit mit den Geräteherstellern entschlossen. Die Hersteller zeigen in Form einer Selbsterklärung (Selbstzertifizierung) an, dass ihre Geräte die rechtlich vorgeschriebenen Jugend- und Kopierschutzfunktionalitäten aufweisen und über eine geeignete Entschlüsselungstechnik verfügen. Seither ist die Zahl der am Markt verfügbaren digitalen Kabelreceiver deutlich gestiegen.

    Mit einem Digitalreceiver hat der Kabel Deutschland Kunde Zugang zu rund 140 digitalen Programmen. Neben den öffentlich-rechtlichen Kanälen einschließlich der digitalen Bouquets sind dies auch werbefinanzierte private Sender und verschiedene Abo-Pakete. Zu den Abo-Paketen gehören Kabel Digital HOME mit mehr als 30 Kanälen aus den Bereichen Dokumentation, Information, Spielfilm, Serien, Sport, Kinder, Musik und Erotik sowie neun verschiedene Fremdsprachenpakete von Kabel Digital INTERNATIONAL.

    Weitere Informationen zu den digitalen Angeboten von Kabel Deutschland finden Sie unter www.kabeldeutschland.de, im qualifizierten Fachhandel oder über die Hotline von Kabel Deutschland unter der Telefonnummer 0180 52 333 25 (12 Cent/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom).     Kabel Deutschland (KDG) betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern und versorgt rund 10 Millionen angeschlossene TV-Haushalte in Deutschland. Damit ist Kabel Deutschland der größte Kabelnetzbetreiber in Deutschland und Europa. Das Unternehmen entwickelt neue Angebote für Digital TV, Highspeed Internet und zusätzliche Dienste. Die KDG bietet eine für alle Programmanbieter offene Plattform für das digitale Fernsehen. Sie betreibt die Netze, vermarktet Kabelanschlüsse und sorgt für einen umfassenden Service rund um den Kabelanschluss. Das Unternehmen erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/2005 (Ende 31. März 2005) einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro und beschäftigte rund 2500 Mitarbeiter. Im Jahr 2003 übernahm ein Investorenkonsortium bestehend aus Apax Partners, Providence Equity und Goldman Sachs Capital Partners Kabel Deutschland von der Deutschen Telekom.

Pressekontakt: Kabel Deutschland GmbH

Carsten Tilger Direktor Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0)89 / 96 0 10 - 151 Fax:  +49 (0)89 / 96 010 - 888 E-Mail: carsten.tilger@kabeldeutschland.de

Marco Gassen Leiter Produkt-PR/Produktpresse Tel.: +49 (0)89 / 96 010 - 156 Fax:  +49 (0)89 / 96 010 - 888 E-Mail: marco.gassen@kabeldeutschland.de

Original-Content von: Kabel Deutschland Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kabel Deutschland Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: