Eintracht Frankfurt Fußball AG

Eintracht Frankfurt-Presseservice: Eintracht Frankfurt unterstützt Ehrenamts-Aktion

    Frankfurt (ots) - Bundesligist stellt Freikarten für Verlosung unter Ehrenamtscard-Besitzern zur Verfügung

    Staatssekretär Metz: "Absolutes Highlight unter Hunderten von Vergünstigungen"

    Wie der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Dirk Metz, und das Vorstandsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Dr. Thomas Pröckl, heute in Frankfurt mitteilten, steht für Inhaberinnen und Inhaber der Hessischen Ehrenamtscard künftig ein Kontingent von jeweils 20 Freikarten für alle Bundesliga-Heimspiele von Eintracht Frankfurt bereit. Die Karten werden rechtzeitig vor den Spielen im Rahmen eines Losverfahrens an die ehrenamtlich Engagierten vergeben, die dann jeweils zwei Freikarten erhalten, um das Spiel in Begleitung besuchen zu können.

    Wie der Regierungssprecher erläuterte, finde die Idee, besonders engagierte Bürger mit der Ehrenamtscard auszuzeichnen und ihnen damit auch zahlreiche öffentliche und private Leistungen vergünstigt anzubieten, bei den Engagierten selbst, aber auch bei den mittlerweile weit über 300 Sponsoren breite Resonanz. "Ich freue mich sehr für unsere Ehrenamtlichen, dass auch die ganz Großen aus dem hessischen Spitzensport die Ehrenamtscard derart großzügig unterstützen. Die Freikarten der Frankfurter Eintracht sind natürlich die Top-Attraktionen in der unaufhörlich wachsenden Vergünstigungsliste", sagte Staatssekretär Metz. Er dankte der Frankfurter Eintracht, die damit ein bemerkenswertes Zeichen der Unterstützung ehrenamtlichen Engagements leiste.

    Auch Dr. Pröckl hob die Bedeutung ehrenamtlicher Tätigkeit hervor: "In jedem Sportverein gibt es Menschen, die sich freiwillig und ehrenamtlich engagieren. Ohne diese Arbeit könnten die Vereine nicht bestehen und ihre wichtigen sozialen Funktionen erfüllen. Gerne unterstützt Eintracht Frankfurt deshalb die Initiative der Landesregierung und stellt für Inhaber der Ehrenamts-Card als kleine Anerkennung ein Freikartenkontingent für die Heimspiele von Eintracht Frankfurt zur Verfügung." Nach einer mit Unterstützung des Landes in den Kreisen Bergstraße und Offenbach erfolgreich durchgeführten und wissenschaftlich begleiteten Erprobungsphase soll die Ehrenamts-Card nun hessenweit eingeführt werden. Zahlreiche Landkreise und Städte haben bereits entsprechende Beschlüsse gefasst und die ersten E-Cards ausgeben. Die Vergabevoraussetzungen können die teilnehmenden Kreise und Städte weitgehend selbst bestimmen, jedoch gilt landeseinheitlich als Mindestvoraussetzung ein ehrenamtliches Engagement von wöchentlich 5 Stunden.

    Die Karte ermöglicht ihren Inhaberinnen und Inhabern hessenweit unter anderem den freien oder vergünstigten Zugang zu zahlreichen Theatern, Museen, Schwimmbädern und weiteren sportlichen und kulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen, da die Gültigkeit nicht auf das Gebiet des eigenen Kreises bzw. der eigenen Stadt beschränkt ist. Jede E-Card ist vielmehr in allen teilnehmenden hessischen Kreisen und Städten gültig. "Hessen führt damit als erstes Bundesland ein flächendeckendes Anerkennungsinstrument ein, das die hessischen Ehrenamtlichen nicht nur vorzeigen, sondern auch in bare Münze umsetzen können", so Staatsekretär Metz.

    Um die besonders begehrten Eintracht-Freikarten fair und gerecht unter allen interessierten E-Card-Inhabern zu verteilen, haben sich Eintracht Frankfurt und das Land für ein Losverfahren entschieden. Das entsprechende Teilnahmeformular kann ab sofort unter www.e-card-hessen.de im Internet ausgefüllt werden. Alle E-Card-Inhaber, deren Kontaktdaten dem Land bereits vorliegen, werden persönlich auf die Teilnahmemöglichkeit hingewiesen.

    Einen stets aktuellen und detaillierten Überblick über alle weiteren Vergünstigungen gibt es ebenfalls unter www.e-card-hessen.de.

Rückfragen bitte an:

Eintracht Frankfurt Fußball AG
Carsten Knoop
Pressesprecher
Mörfelder Landstr. 362
60528 Frankfurt/Main
Tel: 069-9 55 03 - 130
Fax: 069-9 55 03 - 139
E-Mail: knoop@eintracht-frankfurt.de
Internet: www.eintracht-frankfurt.de

Original-Content von: Eintracht Frankfurt Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: