Rewe Group

REWE Group forciert bei Molkereiprodukten Regionalität und Gentechnikfreiheit
Trinkmilch bei REWE und PENNY ab sofort mit VLOG-Logo "Ohne Gentechnik"

Köln (ots) - Die REWE Group wird das Molkereisortiment ihrer Eigenmarken zunehmend nach Regionalität und Gentechnikfreiheit ausrichten. Für sämtliche Molkerei-Eigenmarkenprodukte der REWE Group in Deutschland ist es vorgesehen, langfristig auf den Einsatz gentechnisch veränderter Futtermittel zu verzichten. Das bedeutet, dass keine Futtermittelkomponenten verwendet werden, die kennzeichnungspflichtig in Bezug auf GVO sind. Ergänzend werden die Molkereisortimente der REWE Group zunehmend stärker regionalisiert und unter der Eigenmarke "REWE Regional" geführt beziehungsweise durch entsprechende Listungen von lokalen und regionalen Herstellermarken erweitert.

Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt die REWE Group das Ziel, dass alle für ihre Eigenmarken produzierenden Nutztierarten zukünftig gentechnikfrei gefüttert werden. Bereits heute sind sämtliche Legehennen und Masthähnchen auf diese nachhaltigeren Fütterungsprozesse umgestellt. Neben der in Kürze auch vollständig umgestellten Fütterung der Mastputen wird aktuell an der Umstellung und Qualifizierung weiterer Lieferanten gearbeitet, um die Bereitstellung und Distribution von gentechnikfrei erzeugten Milch- und Molkereiprodukten auszubauen.

Dieser Prozess kann nur sukzessive und über einen längeren Zeitablauf erfolgen, da es innerhalb der Lieferanten- und der Milcherzeugerstrukturen unterschiedliche Flexibilitäten in Bezug auf den notwendigen Anpassungsprozess gibt. Die REWE Group hat bereits 2012 den Weg einer strategischen Allianz mit der Marburger Traditionsmolkerei eingeschlagen. Mehr als 60 Milcherzeuger in Hessen produzieren seither für die REWE Group gentechnikfreie Milch.

Zusätzlich wird innerhalb der Erzeugergemeinschaft konsequent auf die Verfütterung von Soja aus Übersee verzichtet. Sowohl in den REWE- als auch in den PENNY- Märkten wird die Trinkmilch unter verschiedenen Eigenmarken sowohl mit dem PRO PLANET-Label als auch sukzessive mit dem VLOG-Logo "ohne Gentechnik" gekennzeichnet. Neben der Trinkmilch in verschiedenen Fettstufen werden auch Sahne und Schmand gentechnikfrei angeboten. Das Vertriebsgebiet umfasst neben Hessen auch angrenzende Gebiete von Nordbayern, Rheinland Pfalz und NRW.

Bundesweit bietet REWE Fruchtjogurts aus gentechnikfrei hergestellter Milch unter der Eigenmarke "REWE Beste Wahl" in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen an. Diese Artikel sind mit dem PRO PLANET-Label gekennzeichnet.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 51 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und 15.000 Märkten in 12 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2014 rund 228.000 Mitarbeiter in rund 10.000 Märkten einen Umsatz von 37 Milliarden Euro. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY und BILLA, der Discounter PENNY sowie die Baumärkte von toom Baumarkt und B1 Discount Baumarkt. Hinzu kommen die Bio-Supermärkte (TEMMA), innovative Convenience-Märkte (REWE To Go), das Gastrokonzept "Oh Angie!" und E-Commerce-Aktivitäten (REWE online mit Abhol- und Lieferservice). Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Travelix sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen sowie die Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions und über 2.100 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART), die Hotelketten lti hotels, Club Calimera und PrimaSol Hotels und der Direktveranstalter clevertours.com.

Für Rückfragen:

REWE Group-Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1050, Fax: 0221-138898, E-Mail: presse@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: