Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

07.11.2013 – 11:00

EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

Aus Liebe zur Qualität
EDEKA führt neue Marke für Obst und Gemüse ein

Hamburg (ots)

   - Aus "Rio Grande" und "Gärtners Beste" wird EDEKA 
   - Neue Verpackungen schaffen Mehrwert für Verbraucher 
   - Mehr Qualität durch das Kompetenzzentrum EDEKA Fruchtkontor 

Aus "Rio Grande" und "Gärtners Beste" wird ab sofort EDEKA: die neue, starke Marke für Obst und Gemüse. Auf mehr als 120 Produkten signalisiert der EDEKA-Schriftzug einen klaren Mehrwert in puncto Qualität, Geschmack und Reifegrad. Darüber hinaus glänzt die neue Obst- und Gemüsemarke mit einer verbraucherfreundlichen Verpackung und besonderen Sorten. Der Anspruch dahinter: ein Sortiment zu schaffen, das Kunden als einzigartig empfinden.

Nah am Kunden: EDEKA punktet mit neuen Verpackungen

Mit mehr als 120 Produkten bietet die neue Obst- und Gemüsemarke EDEKA einen Warenkorb mit unvergleichlicher Vielfalt. Sie heißen "Genusskönige" oder "Sonnensüße" - und sagen Kunden somit auf einen Blick, dass sie etwas ganz Besonderes sind. Die neu gestalteten Verpackungen und Labels geben Produkten einen emotionalen Namen und erzählen Wichtiges und Wissenswertes von praktischen Produktinformationen und Tipps für die Verwendung über aufwertende Zusatznutzen bis hin zu Rezepten. Im Tomatensortiment sehen die Verbraucher beispielsweise, welche Sorten sich am besten zum Kochen, Naschen oder für Salate eignen - im Fruchtregal, welche Mangos, Avocados oder Kiwis genussreif sind. In der Obst- und Gemüseabteilung fällt der moderne, impulsstarke Auftritt der Produkte sofort ins Auge - und hilft Kunden, sich am POS schnell zu orientieren. Weil digitale Medien beim Einkauf immer bedeutender werden, befinden sich QR-Codes auf ausgewählten Verpackungen und Obstkisten. Per Smartphone abgerufen, leiten diese zur EDEKA-Website oder kurzen Produktfilmen.

Mehr Qualität durch Kompetenz: EDEKA Fruchtkontor als Experte

Obst und Gemüse sind für Einzelhändler immer dreierlei: Visitenkarte, Frequenzbringer und spannenträchtiger Umsatzträger. Um sich verstärkt in diesem Wettbewerb zu profilieren, baut EDEKA seine Obst- und Gemüsekompetenz aus - und setzt neben neuen Produkten und Verpackungen auf einen hohen Qualitätsanspruch. Wie dies gelingt? EDEKA ist das einzige Handelsunternehmen mit einem eigenen Kompetenzzentrum für Obst und Gemüse, dem EDEKA Fruchtkontor. Mit seinen 250 Mitarbeitern sichert dieses eine kontinuierlich hohe Qualität der Ware, die der Wettbewerb nicht einfach imitieren kann. Die gewachsenen Beziehungen und der persönliche Kontakt zu ausgewählten Produzenten und Lieferanten sowie der gleichzeitige Verzicht auf Zwischenhändler ermöglichen den direkten Einfluss auf die Produktion - für Geschmack, Qualität und Sicherheit. Das ist im deutschen Lebensmittelhandel einzigartig.

Sechs Highlights im Sortiment

- Tomaten: Der Geschmack überzeugt Kunden - deshalb verpflichtet das EDEKA Fruchtkontor europaweit nur die besten Produzenten. Und zwar je nach Saison von Deutschland über die Niederlande bis nach Spanien. Alle Sorten werden nach ihrem Verwendungszweck gekennzeichnet: zum Naschen, zum Kochen oder für den Salat.

   - Zitrus: EDEKA ist bei der Auswahl neuer Sorten im deutschen 
Handel federführend - und verlängert so bei Orangen und Easy Peelern 
die Saison. Darüber hinaus bedient die Marke auch neue Trends: Zum 
Beispiel gibt's unter EDEKA auch Zitrusfrüchte mit Blatt oder mit 
einem extra hohen Saftgehalt, die explizit als Saftorangen in die 
Märkte kommen. 
   - Genussreife Früchte: Bei EDEKA brauchen Kunden künftig nicht 
mehr zu "erfühlen", in welchem Reifestadium die Früchte in den 
Regalen liegen. Denn bei Mangos, Kiwis oder Avocados garantiert ein 
Etikett die Genussreife. Das heißt: Die Früchte sind jetzt optimal 
zum Verzehr geeignet. 
   - Äpfel: Alle Früchte, die unter der Marke EDEKA ausgeliefert 
werden, sind nach dem gleichen Schema gelabelt: Oben steht der 
Markenname und unten die Sortenbezeichnung - auf einem farblich 
codierten Feld. Rot steht für süß, Gelb für süß-säuerlich, Orange für
fein-säuerlich und Grün für säuerlich. So finden Kunden treffsicher 
ihre Lieblingssorte. 
   - Beerenfrüchte: Auch hier forciert EDEKA den Trend zu einer 
längeren Saison. Mit ausgewählten Sorten an Blau- und Himbeeren, die 
sich - im saisonalen Wechsel unterschiedlicher Anbauländer - als 
Ganzjahresprodukte etablieren. Mit Johannis- und Brombeeren, die das 
Angebot ergänzen. Oder mit Erdbeeren, die auch "off season" vor 
Weihnachten punkten. 
   - Kartoffeln: Sie kommen unter dem Namen "Ackergold", der 
bekanntesten und traditionsreichsten Kartoffelmarke Deutschlands in 
die Regale. Denn EDEKA hat die Markenrechte exklusiv erworben. 
Kartoffeln gibt's in Netzen, Schalen oder lose. Unterschiedliche 
Abbildungen, Schriftzüge und Farben erklären den Kunden sowohl 
Kocheigenschaften als auch Verwendungszweck. 

EDEKA - Deutschlands erfolgreichste Unternehmer-Initiative

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen über 4.000 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne 'Wir lieben Lebensmittel'. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2012 mit seinen rund 11.700 Märkten und 318.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 44,8 Mrd. Euro. Mit rund 18.200 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.

Pressekontakt:

EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
Unternehmenskommunikation
New-York-Ring 6
22297 Hamburg

Tel. 040 / 6377 - 2182
Fax: 040 / 6377 - 2971
E-Mail: presse@edeka.de
Internet: www.edeka.de

Original-Content von: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
Weitere Meldungen: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG