Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Brandenburger Arbeitsschutz ermittelt in Getränkesortieranlage

Berlin (ots) - Polnischen Leiharbeitern in einer Flaschensortieranlage in Großbeeren wurde nach Arbeitsunfällen und Verletzungen gekündigt. Das erklärte Monika Fijarczyk vom DGB-Büro für entsandte Beschäftigte exklusiv dem RBB. Allein in ihrem Beratungs- Büro hätten sich drei Leiharbeiter mit ähnlichen Fällen gemeldet. Die Vorwürfe richten sich gegen die Leiharbeitsfirma Gonder Logistics GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Die polnischen Leiharbeiter wurden in einer Flaschensortieranlage in Großbeeren südlich von Berlin eingesetzt. Die Firma Gonder Logistics wies gegenüber dem RBB sämtliche Vorwürfe zurück. Man bedrohe Verletzte und Erkrankte nicht mit Kündigung. Auch halte man sich an die Arbeitsschutznormen. Das Landesamt für Arbeitsschutz Brandenburg hat jetzt eine Prüfung der Firma in Großbeeren angekündigt, teilte die Sprecherin des Landesarbeitsministeriums Marina Ringel dem RBB mit. "Das verstößt gegen alle gängigen rechtlichen und sozialen Standards, die es in Deutschland gibt", kritisierte Monika Fijarzczyk vom DGB die Kündigung von verletzten Arbeitnehmern.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
rbb Koordination / Aktueller Tisch
Masurenallee 8-14
14057 Berlin
Telefon: +49 30 97993 30300
Telefax: +49 30 97993 30309
koordination@rbb-online.de

www.rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: