Renault Deutschland AG

Sieger der Renault-Aktion "safety stars" stehen fest
Die Schutzengel der Fahranfänger

Außergewöhnlicher Einsatz für die Sicherheit von Fahranfängern verbindet die drei Preisträger des Renault-Wettbewerbs "Menschen engagieren sich": Axel Uhle aus Heusweiler (3. Preis), Günter Lehner aus Kassel (1. Preis) und André Bresges aus Duisburg (2. Preis) wurden in Berlin mit der "safety... mehr

    Brühl (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -


    - Die Gewinner des Wettbewerbs "Menschen engagieren sich": Günter
        Lehner aus Kassel, André Bresges aus Duisburg sowie Axel und
        Eleonore Uhle aus Heusweiler
    
    - Gemeinsame Aktion von Renault, stern und BVF
    
    Die Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs "Menschen engagieren
sich" stehen fest: Günter Lehner aus Kassel, André Bresges aus
Duisburg sowie Axel und Eleonore Uhle aus Heusweiler bei Saarlouis
wurden von der Jury als Sieger ausgewählt. Die Gewinner erhalten
Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro, die in Abstimmung mit
Renault zweckgebunden für ein Nachfolgeprojekt eingesetzt werden.
    
    Gemeinsam mit dem stern und der Bundesvereinigung der
Fahrlehrerverbände (BVF) hat Renault Deutschland in diesem Jahr
erstmals den Wettbewerb "Menschen engagieren sich" ausgeschrieben.
Unter dem Dach der Aktion "safety stars" werden Persönlichkeiten
ausgezeichnet, die sich für die Sicherheit von Fahranfängern
einsetzen und sie zu einem verantwortungsvollen Verhalten am Steuer
motivieren. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Unfallrisiko junger
Fahrer im Alter zwischen 18 und 25 Jahren zu verringern. Schirmherr
der Aktion "safety stars" ist Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe.
    
    Der 1. Preis ging an Günter Lehner von der Akademie der
Bruderhilfe-Familienfürsorge für das Projekt "TEO - Tage ethischer
Orientierung". Anlass war die extrem hohe Zahl tödlicher Unfälle auf
den Alleen Mecklenburg-Vorpommerns. Auf Klassenfahrten setzen sich
Jugendliche unter Anleitung intensiv mit dem Thema auseinander. Ziel
ist es, den Jugendlichen durch eine ganzheitliche Herangehensweise
unter psychologischen, soziologischen und theologischen Aspekten
soziales Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln.
    
    Mit dem 2. Preis wurde André Bresges von der Universität
Duisburg-Essen für das Projekt "Mechanik und Verkehr - Multimedia"
ausgezeichnet. Unter seiner Leitung entwickelte eine Projektgruppe
eine Lernsoftware weiter, mit der Verkehrssündern per Laptop am
Straßenrand die Konsequenzen Ihres Verhaltens bei einem Unfall
simuliert werden können. Den 3. Preis verlieh die Jury an Axel und
Eleonore Uhle für ihr Projekt "Adelheit - Verkehrssicherheit mit
Pfiff". Ihr Verdienst ist es, mit originellem und
zielgruppengerechtem Aktionsmaterial (vom Bierdeckel bis zum Plakat)
bestehende Aktionen für Fahrsicherheit zu unterstützen.
    
    Ausgewählt wurden die Preisträger von einer Jury aus Vertretern
der Aktionspartner sowie den beiden prominenten Fahranfängern Sarah
Brendel (25, Musikerin) und Gülcan Karahanci (21, VIVA-Moderatorin).
Die Jury hatte die Aktionen nach Originalität, Engagement und
zielgruppengerechter Konzeption ausgewählt. Die Geldpreise werden in
Abstimmung mit Renault zweckgebunden für ein Nachfolgeprojekt
eingesetzt.
    
    Weitere Informationen und Fotos unter www.safetystars.de / Bereich
Presse
    
ots Originaltext: Renault Nissan Deutschland AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Martin Zimmermann, Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: 02232/73-9270 - Fax: -9792
E-Mail: martin.zimmermann@renault.com

Original-Content von: Renault Deutschland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Renault Deutschland AG

Das könnte Sie auch interessieren: