Stiftung Deutsche Sporthilfe

Rund 100 deutsche Top-Athleten reisen zum Champion des Jahres

Frankfurt am Main (ots) - Robinson Club Playa Granada freut sich auf Rio-Medaillengewinner und erfolgreiche Wintersportler / 16 Olympiasieger von Rio dabei / Wildcard für Toba / Höhepunkt ist Auszeichnung des Champion des Jahres 2016

Am kommenden Sonntag starten 97 der erfolgreichsten deutschen Athleten der vergangenen zwölf Monate zum Champion des Jahres, darunter 16 Olympiasieger von Rio. Die Event-Woche führt die Teilnehmer in diesem Jahr in den Robinson Club Playa Granada in Andalusien (Spanien). Die Sportler erwartet rund 60km südlich von Granada ein abwechslungsreiches Sport-, Aktions- und Unterhaltungsprogramm, bei dem sich Sommer- und Wintersportler näher kommen und austauschen können.

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Wahl zum Champion des Jahres 2016, bei der die Athleten aus ihrer Mitte denjenigen wählen, der aus ihrer Sicht die bemerkenswerteste Leistung im vergangenen Jahr vollbracht hat. Die Nominierung erfolgt über ein bis kommenden Freitag laufendes Online-Voting unter von der Sporthilfe geförderten Athleten. Die fünf Nominierten werden am kommenden Montag (26.09.) auf einer Eröffnungsgala bekannt gegeben. Die Wahl selbst findet vor Ort unter den anwesenden Athleten statt. Der Sieger wird auf einer Abschlussgala am 1. Oktober verkündet.

An der Spitze der Medaillengewinner aus Rio stehen die Olympiasieger aus dem Ruder-Doppelvierer der Männer und Frauen, die Kanuten um Doppel-Olympiasieger und Fahnenträger Sebastian Brendel, die Goldschützen mit Barbara Engleder, Henri Junghänel und Christian Reitz, Dressurreiterin Dorothee Schneider sowie Fußballerin Annike Krahn. Daneben reisen zahlreiche weitere erfolgreiche Olympiateilnehmer in den Süden Spaniens, u.a. der Deutschlandachter und beide Hockey-Teams. Aus dem Wintersport nehmen u.a. die Nordischen Kombinierer Eric Frenzel und Fabian Rießle, Eisschnellläuferin Claudia Pechstein, die Rodler Tobias Wendel und Tobias Arlt sowie Ski-Freestylerin Lisa Zimmermann teil.

Während sich alle anderen Teilnehmer über ihren sportlichen Erfolg für eine Teilnahme am Champion des Jahres qualifiziert haben, darf Turner Andreas Toba, der in Rio trotz eines Kreuzbandrisses im Knie für die Mannschaft weiterturnte, mit einer Wildcard an der exklusiven Veranstaltung teilnehmen.

Mit dem Champion des Jahres honoriert die Deutsche Sporthilfe als Veranstalter die großartigen Erfolge deutscher Athleten. Die Premium-Partner der Veranstaltung Deutsche Kreditbank, Deutsche Lufthansa, ROBINSON, smart, die Zurich Versicherung und die DFL Deutsche Fußball Liga als Premium-Partner der Sporthilfe, sowie der Ausrüster adidas ermöglichen mit ihrem Engagement dieses besondere Event für Deutschlands beste Athleten.

Honorarfreies Foto- und Bewegtbildmaterial für Medien

Das dpa-Tochterunternehmen picture alliance stellt als Medien- und Fotopartner der Deutschen Sporthilfe täglich eine Auswahl honorarfreier Bilder von der Veranstaltung in ihr Portal zum Download. Ansprechpartner ist Sven Forster, Mail: forster.sven@dpa.com, Tel.: +49 (0)172 66 72 930

Sporthilfe-Partner _wige erstellt ebenfalls honorarfreies Bewegtbild-Rohmaterial sowie Beiträge zu den Highlights der Woche. Ansprechpartner ist Sebastian Egelhoff, Mail: Sebastian.Egelhoff@wige.de, Tel.: +49 (0) 172 84 85 928

Weitere Informationen zum Champion des Jahres: 
www.champion-des-jahres.de 
https://www.facebook.com/championdesjahres 
https://www.instagram.com/championdesjahres 
#ChampionDesJahres 

"Nationale Förderer" sind Deutsche Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Deutsche Post. Sie unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die von ihr betreuten Sportlerinnen und Sportler und die gesellschaftspolitischen Ziele der Stiftung in herausragender Weise.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Jens kleine Brörmann
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel: 069-67803 - 512
Fax: 069-67803 - 599
E-Mail: jens.broermann@sporthilfe.de
Internet: www.sporthilfe.de

Original-Content von: Stiftung Deutsche Sporthilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe

Das könnte Sie auch interessieren: