Stiftung Deutsche Sporthilfe

"Goldene Sportpyramide" 2015 wird in Hamburg vergeben
Einladung der Handelskammer Hamburg
Auszeichnung durch die Deutsche Sporthilfe für sportliches und gesellschaftliches Lebenswerk

Frankfurt am Main (ots) - Die "Goldene Sportpyramide" der Deutschen Sporthilfe wird in diesem Jahr auf Einladung der Handelskammer erstmals in Hamburg vergeben. Bei der Benefiz-Gala wird traditionell eine Persönlichkeit für ihre sportlichen wie beruflichen Leistungen und ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Die feierliche Zeremonie in der Handelskammer Hamburg findet am Samstag, 12. September, statt und wird von Johannes B. Kerner moderiert.

Die "Goldene Sportpyramide" wird seit dem Jahr 2000 verliehen. 2014 wurde der Segler Jochen Schümann ausgezeichnet. Unter den Preisträgern sind unter anderen Henry Maske, Katarina Witt, Steffi Graf, Heiner Brand, Franz Beckenbauer und die Hamburger Fußball-Ikone Uwe Seeler. Die Wahl zur "Goldenen Sportpyramide" erfolgt durch die bisherigen Preisträger sowie den Sporthilfe-Stiftungsrat als unabhängiger Jury. Den mit der Ehrung verbundenen Preis in Höhe von 25.000 Euro reicht der Preisträger an ein ausgewähltes Benefiz-Projekt im Sport weiter.

"Wir haben die Chance, mit der Verleihung der Goldenen Sportpyramide in Hamburg die gesellschaftliche Kraft des Sports und die Bedeutung von Vorbildern aus dem Sport für unser Land zu unterstreichen und so einen Beitrag zur Sportbegeisterung zu leisten", sagt Dr. Michael Ilgner, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Sporthilfe.

Mit der Verleihung verknüpft ist die Aufnahme des Preisträgers in die "Hall of Fame des deutschen Sports". Neben dem Preisträger der "Goldenen Sportpyramide" werden an diesem Abend weitere Persönlichkeiten aufgenommen. Die im Jahr 2006 von der Deutschen Sporthilfe initiierte "Hall of Fame des deutschen Sports" ist ein Forum der Erinnerung an Menschen, die durch ihren Erfolg im Wettkampf oder durch ihren Einsatz für Sport und Gesellschaft Geschichte geschrieben haben und umfasst derzeit 80 Persönlichkeiten. Ideelle Partner sind der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS). Durch die "Hall of Fame des deutschen Sports" bringt die Sporthilfe ihre Überzeugung zum Ausdruck, dass der Spitzensport auf die Entwicklung im Breitensport und auf unsere Gesellschaft positiv einwirken kann, wenn er über besondere Vorbilder verfügt.

Die Verleihung der "Goldenen Sportpyramide" wird unterstützt von Novomatic als Event-Sponsor. Mercedes-Benz stellt den offiziellen Fahrdienst für die Gäste. adidas begleitet die "Hall of Fame des deutschen Sports" (www.hall-of-fame-sport.de).

Presse-Einladungen gehen den Redaktionen im August zu.

"Nationale Förderer" sind Deutsche Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Deutsche Post. Sie unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die von ihr betreuten Sportlerinnen und Sportler und die gesellschaftspolitischen Ziele der Stiftung in herausragender Weise.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Jörg Hahn
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel: 069-67803 - 500
Fax: 069-67803 - 599
E-Mail: joerg.hahn@sporthilfe.de
Internet: www.sporthilfe.de

Original-Content von: Stiftung Deutsche Sporthilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe

Das könnte Sie auch interessieren: