Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.

13.09.2012 – 19:00

Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.

Deutscher Kulturförderpreis 2012
dm-drogerie markt, OVAG und KIESELSTEIN Group für herausragende Kulturförderung ausgezeichnet

Berlin (ots)

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI hat am 13. September 2012 die Gewinner des Deutschen Kulturförderpreises 2012 bekannt gegeben:

dm-drogerie markt GmbH & Co. KG für "Singende Kindergärten" (Kategorie große Unternehmen): Mit ihrem Kulturförderprojekt "Singende Kindergärten" hat dm-drogerie markt ein Weiterbildungsprogramm für Kindergarten-Erzieher entwickelt. In ganz Deutschland werden sie in Workshops und Kindergartenbesuchen durch geschulte Musikpädagogen ermutigt, mit ihren Schützlingen kindgerecht im Alltag zu singen. Spielerisch-musikalische Aufführungen in den Kindergärten ergänzen das Projekt.

Oberhessische Versorgungsbetriebe AG für "OVAG-Jugend-Literaturpreis" (Kategorie mittlere Unternehmen): Die Oberhessische Versorgungsbetriebe AG (OVAG) fördert mit ihrem "OVAG-Jugend-Literaturpreis" Nachwuchsautoren. Der von dem Energieversorger betriebene Wettbewerb ehrt jährlich rund 20 Jugendliche und umfasst neben dem Preisgeld einen Intensiv-Schreibworkshop, Buch- und Hörbuchproduktionen sowie eine Lesetournee.

KIESELSTEIN Group für "3K: Kunst, Kaßberg, KIESELSTEIN" (Kategorie kleine Unternehmen): Die KIESELSTEIN Group hat durch eine behutsame Umgestaltung des historischen Industrieparks auf dem Kaßberg in Chemnitz nicht nur eine neue Heimat für Unternehmen geschaffen, sondern auch kostengünstige Ateliers für Künstler. Das 2008 vom Maschinenbauunternehmen Kieselstein initiierte Kulturförderprojekt "3K: Kunst, Kaßberg, KIESELSTEIN" umfasst einen eigenen Ausstellungsraum, in dem Künstler ihre Arbeiten präsentieren können.

In seiner Festrede betonte Dr. Peter Ramsauer, MdB, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung: "Die Bewerberliste zum Deutschen Kulturförderpreis ist lang und zeigt, dass zahlreiche Unternehmen aus wohlverstandener Verantwortung heraus ihr kulturelles Umfeld intelligent mitgestalten. Sie sind selbstbewusste Akteure des Gemeinwesens und ihnen allen gebührt Dank für ihr Engagement!"

Der Deutsche Kulturförderpreis wird vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI gemeinsam mit seinen Partnern Handelsblatt und Süddeutsche Zeitung seit 2006 jährlich an Unternehmen für herausragende Kulturförderung vergeben.

Pressekontakt:

Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.
Annette Welling, Kommunikation
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29, D-10178 Berlin
T +49 (0)30-20 28-14 35
M +49 (0)179-90 88 473
a.welling@kulturkreis.eu
www.kulturkreis.eu/kulturfoerderpreis

Original-Content von: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.

Weitere Meldungen: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.