PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ideemedia mehr verpassen.

19.10.2006 – 11:30

ideemedia

Wie sehen mich andere - wie bin ich wirklich?
Erfolgs-Tipps für ein zufriedeneres Leben

    Neuwied (ots)

Mit den kürzeren und dunkleren Tagen beginnt für viele Menschen wieder die Zeit der Selbstzweifel: Was denken andere über mich? Wo bin wirklich gut? Was kann ich besser machen? "Selbsterkenntnis", sagt die Autorin Anne Dorin, "ist für viele tatsächlich der beste Schritt zur Besserung." Auf dem Weg zu einem zufriedenen Ich hilft die Mittvierzigerin jetzt mit 400 selbstkritischen Fragen. "Es gibt Erstaunliches über sich selbst zu erfahren, wenn man bereit ist, über die eigenen Handlungen, Eigenschaften und Ziele nachzudenken," beschreibt sie die eigene Erfolgsformel. Denn auch graue Tage haben schöne Seiten - wenn man sie an sich selbst entdeckt.

    Gehören Sie zu den lebensoffenen Typen? Was denken Sie, wie Sie von Ihren Mitmenschen beurteilt werden? Sind Sie wirklich so - oder sieht es in Ihrem Inneren ganz anders aus? Wann sind wir eigentlich wirklich gut? In ihrem Buch "Ich find mich" hat Anne Dorin Fragen aus allen Lebensbereichen von Beruf  über Freunde und Partnerschaft bis zu Träumen gesammelt, die jeder auf dem Weg zur Selbsterkenntnis intim und ehrlich beantworten muss. Das verblüffende Ergebnis ist eine Hilfestellung im Umgang  - und zur besseren Beurteilung - des eigenen Ich: Über tiefgehende Frage-Antwort-Spiele wird die eigene Seele erkundet und werden Gründe für Depressionen erkennbar. Vor allem die guten Eigenschaften holten viele Menschen viel zu selten an die Oberfläche: "Humor, künstlerisches Talent, Ideenreichtum, gut zuhören oder spannend erzählen können - auch das sind hervorragende Merkmale für einen tollen Menschen", sagt  Anne Dorin. Die meisten Menschen verraten anderen viel über ihr eigenes Seelenleben, ohne selbst darüber groß nachzudenken: "Es ist uns kaum bewusst, dass unser Tonfall wechselt, je nachdem, mit wem wir sprechen: Wir wollen, dass das Gegenüber uns auf eine ganz bestimmte Art sieht", sagt Anne Dorin. Dabei kann ein völlig schiefes Bild entstehen: "Erst die Selbsterkenntnis bringt uns ein Stück voran, denn dabei kommen die tiefen Hintergedanken unbewusster Handlungen zum Vorschein."

    Positives Denken und Handeln gehören zu den wichtigsten Schritten zu einem glücklichen Leben. "Beides kann man sich antrainieren. Unser Leben ist das, was wir durch unsere eigenen Gedanken daraus machen." Dazu fünf Tipps von Anne Dorin:

    1) Von Regen kann man sich die Laune verderben lassen - oder man freut sich daran, weil er alles grünen und blühen lässt.

    2) Eine Liebe, die nicht gehalten hat, kann man monatelang wütend betrauern - oder man ist dankbar für die schönen Stunden und großen Gefühle, die sie uns geschenkt hat.

    3) Dass wir die neue Kollegin nicht leiden können, hat weniger damit zu tun, dass sie schlecht arbeitet, sondern vielmehr, dass sie gut aussieht und viel Charme versprüht, also Konkurrenzdenken provoziert. Bleiben wir lässig, Neid macht nur Falten und Bauchgrimmen.

    4) Lebhafte Gesichtsbewegungen signalisieren Vitalität und Humor, sparsame wirken eher überlegen, vornehm.

    5) Ein fester Blick in die Augen des Gegenüber zeigt Selbstbewusstsein und Interesse.

    Buchtipp: Anne Dorin: ICH FIND MICH, ideemedia, 400 Fragen zur     eigenen Person, 150 Aphorismen, Handlungshilfen und     Foto-Illustrationen, ISBN 393 434 282-5, 15,95 EUR, 106 Seiten,     Hardcover mit Bleistift und Spiralbindung. www.ich-find-mich.de

Für Presseanfragen: Barbara Schöllkopf, ideemedia GmbH, 02631 9996 0, mail: info@idee-media.de. Download von Coverfotos und weiteren Pressetexten unter www.tourtipp.net im Bereich Kunden/ideemedia

    Neuwied Mit den kürzeren und dunkleren Tagen beginnt für viele Menschen wieder die Zeit der Selbstzweifel: Was denken andere über mich? Wo bin wirklich gut? Was kann ich besser machen? "Selbsterkenntnis", sagt die Autorin Anne Dorin, "ist für viele tatsächlich der beste Schritt zur Besserung." Auf dem Weg zu einem zufriedenen Ich hilft die Mittvierzigerin jetzt mit 400 selbstkritischen Fragen. "Es gibt Erstaunliches über sich selbst zu erfahren, wenn man bereit ist, über die eigenen Handlungen, Eigenschaften und Ziele nachzudenken," beschreibt sie die eigene Erfolgsformel. Denn auch graue Tage haben schöne Seiten - wenn man sie an sich selbst entdeckt.

    Gehören Sie zu den lebensoffenen Typen? Was denken Sie, wie Sie von Ihren Mitmenschen beurteilt werden? Sind Sie wirklich so - oder sieht es in Ihrem Inneren ganz anders aus? Wann sind wir eigentlich wirklich gut? In ihrem Buch "Ich find mich" hat Anne Dorin Fragen aus allen Lebensbereichen von Beruf  über Freunde und Partnerschaft bis zu Träumen gesammelt, die jeder auf dem Weg zur Selbsterkenntnis intim und ehrlich beantworten muss. Das verblüffende Ergebnis ist eine Hilfestellung im Umgang  - und zur besseren Beurteilung - des eigenen Ich: Über tiefgehende Frage-Antwort-Spiele wird die eigene Seele erkundet und werden Gründe für Depressionen erkennbar. Vor allem die guten Eigenschaften holten viele Menschen viel zu selten an die Oberfläche: "Humor, künstlerisches Talent, Ideenreichtum, gut zuhören oder spannend erzählen können - auch das sind hervorragende Merkmale für einen tollen Menschen", sagt  Anne Dorin. Die meisten Menschen verraten anderen viel über ihr eigenes Seelenleben, ohne selbst darüber groß nachzudenken: "Es ist uns kaum bewusst, dass unser Tonfall wechselt, je nachdem, mit wem wir sprechen: Wir wollen, dass das Gegenüber uns auf eine ganz bestimmte Art sieht", sagt Anne Dorin. Dabei kann ein völlig schiefes Bild entstehen: "Erst die Selbsterkenntnis bringt uns ein Stück voran, denn dabei kommen die tiefen Hintergedanken unbewusster Handlungen zum Vorschein."

    Positives Denken und Handeln gehören zu den wichtigsten Schritten zu einem glücklichen Leben. "Beides kann man sich antrainieren. Unser Leben ist das, was wir durch unsere eigenen Gedanken daraus machen." Dazu fünf Tipps von Anne Dorin:

    1) Von Regen kann man sich die Laune verderben lassen - oder man freut sich daran, weil er alles grünen und blühen lässt.

    2) Eine Liebe, die nicht gehalten hat, kann man monatelang wütend betrauern - oder man ist dankbar für die schönen Stunden und großen Gefühle, die sie uns geschenkt hat.

    3) Dass wir die neue Kollegin nicht leiden können, hat weniger damit zu tun, dass sie schlecht arbeitet, sondern vielmehr, dass sie gut aussieht und viel Charme versprüht, also Konkurrenzdenken provoziert. Bleiben wir lässig, Neid macht nur Falten und Bauchgrimmen.

    4) Lebhafte Gesichtsbewegungen signalisieren Vitalität und Humor, sparsame wirken eher überlegen, vornehm.

    5) Ein fester Blick in die Augen des Gegenüber zeigt Selbstbewusstsein und Interesse.

    Buchtipp: Anne Dorin: ICH FIND MICH, ideemedia, 400 Fragen zur     eigenen Person, 150 Aphorismen, Handlungshilfen und     Foto-Illustrationen, ISBN 393 434 282-5, 15,95 EUR, 106 Seiten,     Hardcover mit Bleistift und Spiralbindung. www.ich-find-mich.de

Für Presseanfragen: Barbara Schöllkopf, ideemedia GmbH, 02631 9996 0, mail: info@idee-media.de. Download von Coverfotos und weiteren Pressetexten unter www.tourtipp.net im Bereich Kunden/ideemedia

Original-Content von: ideemedia, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ideemedia
Weitere Storys: ideemedia