Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Professionelle Zahnreinigung - Was hilft wem? / Patienten brauchen Klarheit über Nutzen

Regensburg (ots) - "Verdacht auf Abzocke bei professioneller Zahnreinigung" oder "Die Zahnreinigung vom Profi ...

Wettbewerb der Europäischen Zentralbank für Echtzeit-Zahlungen / Bluecode gewinnt EZB-Hackathon vor N26 und Worldpay

München/Wien (ots) - Bluecode, das erste europaweit gültige Mobile-Payment-System, hat vor Kurzem den Instant ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hanns-Seidel-Stiftung

28.12.2005 – 09:30

Hanns-Seidel-Stiftung

Hanns-Seidel-Stiftung erfolgreich im In- und Ausland tätig - Jahresbilanz 2005 mit fast 250.000 Teilnehmern

    München (ots)

Die Angebote der Hanns-Seidel-Stiftung haben im vergangenen Jahr weltweit wieder rund eine Viertelmillion Menschen in Anspruch genommen. Die CSU-nahe politische Stiftung mit Sitz in München erfüllt in 54 Ländern ihren Auftrag u.a. in der Entwicklungszusammenarbeit und in der politischen Bildung. Der frühere bayerische Kultusminister Dr. Hans Zehetmair, seit zwei Jahren Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung, bilanziert das Jahr 2005 mit den Worten: "Mit unseren Auslandsprojekten konnten wir einen wichtigen Beitrag zum Dialog der Kulturen und Religionen leisten, Bildungskompetenz in die Dritte Welt vermitteln und junge Demokratien festigen!" In den derzeit 88 Projekten des Instituts für Internationale Begegnung und Zusammenarbeit haben sich weltweit 170.000 Teilnehmer in über 7.000 Veranstaltungen weitergebildet. Die Entwicklungszusammenarbeit beweist Kontinuität, beispielsweise in China blickte man bei einem Festakt im Oktober auf 25 Jahre gemeinsame Arbeit zurück.

    Im Inland haben nach vorläufigen Zahlen in diesem Jahr knapp 50.000 Menschen an rund 1.500 Seminaren des Bildungswerkes und des Förderungswerkes teilgenommen. Über 500 Stipendiaten konnten im Rahmen der Studienförderung ideell und finanziell unterstützt werden. Die Akademie für Politik und Zeitgeschehen erreichte mit ihren 115 Tagungen über 11.000 Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft, Kultur und weiteren gesellschaftlichen Gruppen: "Wir wollen verdeutlichen, auf welchen normativen Grundlagen, verbindenden Werten und Idealen unser Gemeinwesen beruht", unterstreicht der Vorsitzende Dr. Hans Zehetmair den gesellschaftspolitischen Auftrag der Stiftungstätigkeit. "Die Bürger suchen zunehmend Orientierung in der modernen Welt und erwarten überzeugende Antworten auf drängende Fragen in einer Zeit des Umbruchs. Diese versuchen wir in unseren Seminaren zu vermitteln.", wirbt der Vorsitzende für das umfangreiche Angebot der Stiftung, das grundsätzlich jedermann offen steht.

    Von A wie Agrarpolitik bis Z wie Zeitgeschichte finden sich in dem 72-seitigen Jahresprogramm 2006 auch Seminare zu Kultur und Brauchtum, Landesgeschichte, Kommunalpolitik, Ehrenamt und Vereinspraxis, Rhetorikschulung, Ethik, Familienpolitik, Internet u.a. Es ist kostenlos erhältlich bei der Hanns-Seidel-Stiftung, Bildungswerk, Lazarettstr. 33, 80636 München, E-Mail organisation-bw@hss.de oder www.hss.de/1319.shtml

    Die Seminare werden überwiegend in den Bildungszentren Kloster Banz und Wildbad Kreuth oder in München durchgeführt. Die aktuellen drei Hauptleitlinien "Bedeutung von Wertorientierungen", das "Verhältnis von Bürgern und Staat" sowie das "Spannungsfeld von Globalisierung und Regionalisierung" gelten für die Arbeit der Stiftung in 2006 unverändert.

    Foto-Download für Redaktionen: www.hss.de/7873.shtml

Rückfragen: Hubertus Klingsbögl, Tel. 089 / 1258-253

Original-Content von: Hanns-Seidel-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hanns-Seidel-Stiftung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung