Hanns-Seidel-Stiftung

PM 36/18: Startschuss für die Lieder auf Banz

"Die Lieder auf Banz - ein Abend mit Freunden" finden heuer am 06. und 07. Juli 2018 statt. Stimmungsvoll wird es wieder auf der Klosterwiese vor dem Hanns-Seidel-Stiftungs-Bildungszentrum Kloster Banz, wo das inzwischen etablierte Liedermacherfestival im zweiten Jahr unter Leitung des Veranstaltungsservice Bamberg und mit Unterstützung der Stadt Bad Staffelstein, dem Landkreis Lichtenfels, der Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) und der Sparkasse Coburg-Lichtenfels durchgeführt wird.

Neuerungen im Programm

Das Programm umfasst in diesem Jahr zehn Künstler, darunter bekannte Gesichter wie Konstantin Wecker oder Rainhard Fendrich. Daneben engagierten Gaby Heyder, Geschäftsführerin des Veranstaltungsservice Bamberg, und Thomas Schimm, künstlerischer Leiter der "Lieder", auch Banz-Neulinge wie Andreas Kümmert, oder ehemalige Preisträger des Förderpreises für junge Liedermacher der Hanns-Seidel-Stiftung wie zum Beispiel Anna Depenbusch oder Michael Fitz. Die Moderation übernimmt wie letztes Jahr wieder Viva Voce.

Bewährt hat sich laut Thomas Schimm, dass sich der "Nachwuchs und der alte Hase auf der Bühne die Hand geben können". Es wird deswegen kein Vor- und Hauptprogramm geben, denn auch die diesjährigen Nachwuchsförderpreis-Gewinner fügen sich in das Gesamtprogramm ein. So soll die freundschaftliche Stimmung, die zwischen den Künstlern herrscht, auch für das Publikum erlebbar werden. "Die Tickets für Samstag, den 7. Juli 2018 sind seit längerem ausverkauft und auch für Freitag, den 6. Juli 2018 läuft der Ticketverkauf hervorragend", sagt Wolfgang Heyder. Am Samstag wird es keine Abendkasse geben, allerdings werden für den Freitag aktuell noch Wiesenplätze angeboten. Ob es also am ersten Tag der "Lieder auf Banz" eine Abendkasse geben wird, hängt vom weiteren Ticketverkauf ab.

Die Neuen bei den "Liedern"

Am Donnerstagabend haben die Gewinner des Förderpreises für junge Liedermacher der Hanns-Seidel-Stiftung die Gelegenheit, im Rahmen des alljährlichen Preisträgerkonzertes ihr Können im kleinen Kreis zu zeigen. Ami Warning, Miss Allie und die Herbstbrüder treten am 5. Juli 2018 im großen Saal von Kloster Banz auf.

Sicherheit

Gaby Heyder betonte, dass in enger Zusammenarbeit mit den Behörden das im letzten Jahr erarbeitete strenge Sicherheitskonzept nochmals konkretisiert wurde. Aus Sicherheitsgründen dürfen keine sperrigen Gegenstände mit auf das Gelände genommen werden (z.B. Klappstühle, Kühlboxen, Sonnen- und Regenschirme etc.). Die Mitnahme von Decken, Kissen, Planen etc. seien aber selbstverständlich weiterhin erlaubt. Zudem sei die für Besucher zugängliche Fläche auf dem Gelände so umstrukturiert worden, dass nun noch breitere Fluchtwege vorhanden sind. Aufgrund der konsequenten Einlasskontrollen ist es ratsam, nur das Notwendigste mitzunehmen, um lange Wartezeiten am Einlass zu vermeiden. Im Gegensatz zu anderen Festivals ist sind Getränke (0,5 Liter pro Person in einer PET-Flasche) und Speisen in kleinen Behältern (PET) erlaubt, schließlich soll das "Picknickflair" auf der Klosterwiese auch weiterhin erhalten bleiben.

Aus verkehrstechnischen Gründen kann auch heuer kein Shuttlebus-Verkehr erfolgen. Nur zum Bringen und Abholen in dringenden Fällen ist das Fahren zum Festgelände jedoch gestattet, wobei dort keine Parkmöglichkeit besteht. Dortiges Parken ist ausschließlich für Gäste mit Behindertenparkausweis erlaubt.

Michael Möslein, der Leiter des HSS-Bildungszentrums Kloster Banz, weist zudem darauf hin, dass das Mitbringen von Speisen und Getränken ohnehin nicht notwendig sei. Das gastronomische Angebot ist bewusst so gewählt, dass auf dem Festivalgelände heimische Spezialitäten zu ortsüblichen, günstigen Preisen erhältlich sind.

Fernsehaufzeichnung

Das Festival zeichnet der Bayerische Rundfunk auf und strahlt das oberfränkische Kulturevent am 15. August 2018 abends aus, wie Nicola Bauer in Vertretung für den Redaktionsleiter der "Frankenschau", Dr. Thomas Rex, mitteilt.

Pressekontakt:
Thomas Reiner,
Hubertus Klingsbögl, 
presse@hss.de 



Weitere Meldungen: Hanns-Seidel-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: