Hanns-Seidel-Stiftung

PM 32/2018 Hanns-Seidel-Stiftung neuer Partner im Wertebündnis Bayern

Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, unterzeichnet die Urkunde für den Beitritt der Hanns-Seidel-Stiftung zum Wertebündnis Bayern.
Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, unterzeichnet die Urkunde für den Beitritt der Hanns-Seidel-Stiftung zum Wertebündnis Bayern.

Hanns-Seidel-Stiftung neuer Partner im Wertebündnis Bayern Männle: "Demokratie als Wert erkennen!" Demokratie fördern, Teamgeist entwickeln, Verantwortung übernehmen Beitrittsurkunde als neuer Partner unterzeichnet

Bitte beachten Sie folgende Pressemitteilung zur Veröffentlichung:

München, 16. Mai 2018 - Das Wertebündnis Bayern ist weiterhin auf Wachstumskurs. Mit der Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) tritt dem Bündnis ein neuer Partner bei, der mit seinen nationalen und internationalen Aktivitäten einen wichtigen Beitrag zum Gemeinschaftsgeist leistet. Das Bündnis wurde vom ehemaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer initiiert und 2010 gegründet. Derzeit hat es über 160 Partner und versteht sich als Abbild der Zivilgesellschaft Bayerns. Der Aufnahmebeschluss der HSS erfolgte einstimmig.

Werteorientierung und Wertebildung gerade bei jungen Menschen zu fördern, ist ein zentrales Anliegen dieses in Deutschland einmaligen Erfolgsmodells Wertebündnis Bayern. "Gemeinsam stark für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene", lautet so auch sein Motto.

Das Bündnis will junge Menschen zum Nachdenken über Wertefragen wie Demokratie, Teamgeist, Verantwortung anregen, Diskussionen fördern und zum Handeln ermuntern

"Die Demokratie als Wert erkennen, erschließt sich gerade jungen Menschen nicht sofort. Dennoch ist dieser Wert ein zentrales Element unserer Gesellschaft", sagt Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung bei der Unterzeichnung der Urkunde (Bild). Was die Stiftungsvorsitzende umtreibt, ist die Frage, wie man Jugendliche besser mit dem Wert (der) Demokratie vertraut machen kann.

Die HSS engagiert sich hier und bietet hierfür u.a. in Seminaren Planspiele (auch als Schulkooperation) an. Zum weiteren Angebot der HSS zählt die Unterstützung von Schülerzeitungsredaktionen, denn auch eine freie Presse ist ein Wert und damit unverzichtbarer Bestandteil der Demokratie. "Demokratie fördern, Teamgeist entwickeln, Verantwortung übernehmen, ein Wir-Gefühl erzeugen, gemeinsam mit den weiteren Partnern im Wertebündnis Bayern, dazu stehen wir als Hanns-Seidel-Stiftung", so Männle.

Weiterführende Informationen zur Hanns-Seidel-Stiftung im Internet unter www.hss.de und zum Wertebündnis Bayern unter www.wertebuendnis-bayern.de

Pressekontakt:
Thomas Reiner, Tel. +49 (0)89 1258-500
Hubertus Klingsbögl, Tel.+49 (0)89 1258-262 
presse@hss.de 



Weitere Meldungen: Hanns-Seidel-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: