PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von HAMBURG SÜD mehr verpassen.

01.03.2004 – 15:30

HAMBURG SÜD

Hamburg Süd schickt "United Buddy Bears" auf große Reise

Hamburg (ots)

Anlässlich der Verpackung der Bären am Mittwoch in Hamburg,
präsentiert Alexandra Oetker "ihren" Buddy Bear erstmals der
Öffentlichkeit.
Am Sonntag, den 8. März heißt es "Leinen los" für die "United
Buddy Bears". Dann gehen die berühmten Berliner Bären, die für
Völkerverständigung und Toleranz stehen und zugunsten von UNICEF und
anderen Kinderhilfsorganisationen versteigert werden, auf große Reise
nach Asien - und zwar mit tatkräftiger Unterstützung der Hamburg Süd.
Die Reedereigruppe sponsert den Transport der 124 Buddy Bears zur
Ausstellung in Hong Kong, wo die Hamburg Süd im November 2003 ihr
neues Regional Office eröffnet hat.
Nachdem die zur Oetker-Gruppe gehörende Hamburg Süd bereits die
aufwendige Zollabwicklung für die "Buddy Bears" übernommen hat,
werden die insgesamt rund 23 Tonnen schweren Bären (inklusive
dazugehöriger Betonplatten) am Mittwoch, den 3. März, in sechs 40
Fuß-Container verpackt. Zur Verpackungs-Zeremonie wird auch Alexandra
Oetker, Ehefrau des Unternehmers Dr. August Oetker, nach Hamburg
reisen. Dort stellt sie um 13.30 Uhr, in Gegenwart der Buddy
Bear-Initiatoren Dr. Klaus und Eva Herlitz, ihren Buddy Bear zum
Thema "Respect for all life" erstmals der Öffentlichkeit vor.
Gestaltet hat Alexandra Oetker den zwei Meter großen silbernen
"Ethik-Bären" zusammen mit der Freiburger Verlegerin Andrea Haufe.
Alexandra Oetker ist Mitbegründerin und Präsidialausschussmitglied
der Stiftung "Liberales Netzwerk." Als Stiftungsmitglied des WWF
Deutschland und als Schirmherrin der Animals Asia Foundation (AAF)
setzt sie sich bereits seit Jahren für den politischen Tierschutz im
Allgemeinen und derzeit für Bären im Besonderen ein. Erst vor wenigen
Wochen besuchte sie die Tierschützerin Jill Robinson im Bärenzentrum
der AAF in Chengdu, in dem sich beide für die Rettung misshandelter
Kragenbären engagieren.
"Ich freue mich, dass die Hamburg Süd mit ihrem Sponsoring die
kulturenübergreifende Botschaft der 'United Buddy Bears'
unterstützt", sagt Alexandra Oetker. "Denn die Buddy Bears stehen in
einzigartiger Weise für Völkerverständigung, Toleranz und Respekt."
Nach ihrer Verpackung werden die 124 Bären zum Hamburger
Containerterminal Burchardkai gebracht, wo sie am 8. März an Bord der
"Cap Finisterre" in See stechen und nach Hong Kong transportiert
werden. Dort übernimmt die Hamburg Süd alle erforderlichen
Formalitäten, ehe sie die Bären per Truck zum Ausstellungsgelände
bringt. Vor Ort kümmert sich dann der weltberühmte Schauspieler und
Kung Fu-Experte Jackie Chan um die Ausstellung, die unter seiner
Schirmherrschaft steht. Anschließend reisen die Buddy Bears entweder
nach Shanghai oder nach Athen zu den Olympischen Spielen.
Weitere Informationen zu den "United Buddy Bears" finden Sie unter
www.united-buddy-bears.com. Die Website der Animals Asia Foundation
kann unter www.animalasia.org angeklickt werden.

Pressekontakt:

Hamburg Süd
Public Relations
Eva Graumann
Ost-West-Straße 59-61
20457 Hamburg .
Telefon: (040) 37 05-26 27
Fax: (040) 37 05-26 49
http://www.hamburg-sued.com

Original-Content von: HAMBURG SÜD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: HAMBURG SÜD
Weitere Storys: HAMBURG SÜD