Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von foodwatch e.V.

30.09.2019 – 13:53

foodwatch e.V.

foodwatch-Statement zur Umfrage von Ernährungsministerin Julia Klöckner zu Nährwert-Logos
Nutri-Score

Berlin (ots)

Zum heute veröffentlichten Ergebnis der Umfrage von Ernährungsministerin Julia Klöckner zur Nährwert-Kennzeichnung erklärt Luise Molling von der Verbraucherorganisation foodwatch:

"Die Nutri-Score-Ampel ist der Goldstandard unter den Nährwertkennzeichnungen. Gut, dass die Bundesregierung den Nutri-Score nicht länger blockiert - doch bis die Ampel verbreitet Einzug in die Supermarktregale erhält, ist es noch ein weiter Weg. Weil die Kennzeichnung zunächst freiwillig bleibt, sind wir vom Willen der Unternehmen abhängig. Wir fordern sämtliche Lebensmittelhersteller und den Handel von Aldi bis Zott auf, mitzumachen und ihre Produkte mit dem Nutri-Score zu versehen. Nur dann können die Verbraucherinnen und Verbraucher Produkte im Supermarkt auf einen Blick miteinander vergleichen. Die Industrielobby, die bisher alles daran gesetzt hat, eine verbraucherfreundliche Kennzeichnung zu verhindern, muss ihre Anti-Ampel-Kampagne einstampfen. Zudem muss sich Frau Klöckner EU-Ebene dafür einsetzen, dass die Nutri-Score-Ampel zum verpflichtenden Modell in Europa wird."

Pressekontakt:

foodwatch e.V.
Sarah Häuser
E-Mail: presse@foodwatch.de
Tel.: +49 (0)30 / 24 04 76 - 2 90

Original-Content von: foodwatch e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: foodwatch e.V.

Weitere Meldungen: foodwatch e.V.