Das könnte Sie auch interessieren:

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

"Mein stiller Freund": ZDF-Doku "37°" über Frauen, die trinken

Mainz (ots) - Es sind schon lange nicht mehr nur die Männer, die trinken. Im ZDF schildert "37°" am Dienstag, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

01.09.2012 – 17:30

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Deutsche Jugendfeuerwehr setzt Zeichen gegen Fachkräftemangel

Berlin (ots)

Die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) stellte ihre diesjährige Delegiertenversammlung am Samstag in Hamburg unter das Leitmotiv "Jugendfeuerwehr und Ausbildung". Damit nehmen DJF und Deutscher Feuerwehrverband die aktuelle Diskussion um den drohenden Fachkräftemangel auf.

170 Delegierte aus der gesamten Republik waren bereits am Freitag angereist und wurden mit einem Senatsempfang des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz im Kaisersaal des Rathauses begrüßt.

Der Vizepräsident der Handwerkskammer Hamburg, Hjalmar Stemmann, und Hamburgs Innensenator Michael Neumann stellten als Impulsgeber der Tagung die Stärken der Jugendlichen heraus und forderten die Delegierten auf, in den Städten und Gemeinden aktiv die Kooperation mit Unternehmen und Betrieben zu suchen. Praxis-Beispiele aus Rheinland-Pfalz und Hamburg wurden durch die handelnden Personen aus Kammern und Feuerwehren vorgestellt.

"Mit Hamburg 2012 wurde der Weg fortgeführt, den der DFV vor einigen Jahren durch eine Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks eingeschlagen hat", sagte DFV-Präsident Hans-Peter Kröger nach der Tagung. "Die deutschen Feuerwehren und ihre jungen Mitglieder können und wollen einen wichtigen Beitrag gegen den drohenden Fachkräftemangel leisten."

Bundesjugendleiter Pit Schäfer ergänzte: "Unsere Jugendlichen sind vielseitig interessiert, technisch engagiert und sozial kompetent. Das zeichnet sie als besonders motivierte und für Betriebe interessante Auszubildende aus. Da stellt im Besonderen das Handwerk einen hervorragenden Kooperationspartner dar."

Innensenator Michael Neumann wies auf die besondere Rolle der Betreuer in der Jugendfeuerwehr hin: "In der Pubertät hören viele Jugendliche auf Viele, nur nicht unbedingt auf ihre Eltern oder Lehrer. Hier liegt die Aufgabe und Herausforderung für die Jugendfeuerwehr, denn hier hören die Jugendlichen zu, hier sind sie in einer festen Gemeinschaft mit Vertrauen und Teamgeist integriert. Daher ermuntere ich Sie: Unterstützen Sie Ihre Jugendlichen weiterhin so stark und engagiert wie bisher und schlagen Sie neue Wege ein!"

Der Hamburger Landesjugendfeuerwehrwart Uwe von Appen wurde für seine Verdienste um die Deutsche Jugendfeuerwehr mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Gold ausgezeichnet.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Henrik Strate, Öffentlichkeitsarbeit DJF Telefon: 0171-7507951 presse@jugendfeuerwehr.de

Pressekontakt:

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sönke Jacobs
Telefon: 030-28 88 48 800
Fax: 030-28 88 48 809
jacobs@dfv.org

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung