Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Syrien/Präsidentenwahlen

Stuttgart (ots) - Dass der Mörder im Nadelstreifenanzug jetzt noch die internationalen Hilfsorganisationen zu einem größeren Einsatz für die Flüchtlinge ermuntert, gehört genauso zu den Absurditäten, die die Weltgemeinschaft unwidersprochen hinnimmt, wie die für den 3. Juni anberaumten Präsidentenwahlen. Was können diese anderes sein als eine Farce? Den Frieden werden sie nicht bringen. Da dürfte es Assad auch nicht stören, wenn die USA jetzt ihre Militärhilfe für die Syrische Nationale Koalition aufstocken. Eine wirksame Unterstützung der moderaten Oppositionellen käme ohnehin mindestens ein Jahr zu spät.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: