Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Prokon

Stuttgart (ots) - Hohe Zinsen und das Vertrauen darauf, dass Windkraft eine zukunftsträchtige Energieform ist, haben wohl dazu geführt, dass viele Anleger die Risiken ausgeblendet haben. Der Fall Prokon zeigt wieder einmal, dass viele Anleger noch immer nicht verstanden haben, dass Zinsversprechen von bis zu acht Prozent angesichts des aktuell niedrigen Zinsniveaus nur mit hohen Risiken verbunden sein können. Die schlechten Erfahrungen aus der Zeit des Neuen Marktes, wo junge Firmen viel versprochen und wenig gehalten haben, sind bei vielen Privatinvestoren offenbar in Vergessenheit geraten. Angesichts des Falles prüft die Bundesregierung zu Recht, die Bedingungen für Genussrechte zu verschärfen, denn sie sind nur etwas für Profis, die mit Investmentrisiken tagtäglich umgehen müssen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: