PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Stuttgarter Zeitung mehr verpassen.

23.04.2013 – 00:24

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Verklagter Ex-EnBW-Manager begrüßt Razzia

Stuttgart (ots)

Der von der EnBW auf fast 94 Millionen Euro verklagte Ex-Manager Wolfgang Heni hat die Razzia wegen der dubiosen Russland-Geschäfte des Energiekonzerns begrüßt. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens erwarte man nun "Einblick in die zahlreichen Dokumente zu erhalten, die die EnBW bislang den auf Schadenersatz in Anspruch genommenen Managern mit viel Aufwand vorenthalten hat", sagte sein Anwalt der "Stuttgarter Zeitung" (Dienstagsausgabe) . Auch angeblich verlorene Daten der EnBW könnten nun hoffentlich wiederhergestellt werden.

Im Blick auf den für Juni terminierten Zivilprozess argumentiert der Ex-Manager, dass alle relevanten Gremien bis hin zum Vorstand die Geschäfte mit dem russischen Lobbyisten Andrey Bykov gebilligt hätten. Der frühere EnBW-Chef Gerhard Goll bestätigte der Zeitung, bei ihm sei ebenfalls durchsucht worden. Er habe die Fahnder "freundlich gewähren und wieder gehen lassen". "Sie tun ihre Arbeit", fügte Goll hinzu, der sich nicht zum Inhalt des Durchsuchungsbeschlusses äußern wollte.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 7205-1225
newsroom.stuttgarterzeitung@stz.zgs.de

Kontaktdaten anzeigen

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 7205-1225
newsroom.stuttgarterzeitung@stz.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Stuttgarter Zeitung
Weitere Storys: Stuttgarter Zeitung