Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Mitteldeutsche Zeitung mehr verpassen.

15.12.2004 – 17:26

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Ostdeutsche Chemie erweitert ihr Netzwerk Standortverbund: BASF Schwarzheide tritt bei

    Halle (ots)

Das Netzwerk der Chemiestandorte in Mitteldeutschland ist um einen Partner reicher geworden. Künftig wird sich auch BASF im branden- burgischen Schwarzheide in den Verbund einbringen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnerstagausgabe). "Damit hat die Zusammenarbeit der Standorte eine neue, sich auf ganz Ostdeutschland erstreckende Qualität erreicht", sagte Matthias Gabriel, Geschäftsführer der Chemieparkgesellschaft Bitterfeld-Wolfen, nach einem Treffen der Netzwerk- Partner in Halle. Ziel des Netzwerkes "Central Che mical Network" ist es, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie in den neuen Ländern zu stärken. Dabei geht es sowohl um bessere, koordinierte Vermarktung der Standorte, um weitere Investoren zu gewinnen, als auch um neue Märkte. So sollen insbesondere die Kontakte zu Chemiestandorten in Mittel- und Osteuropa verstärkt werden. Dem seit zwei Jahren tätigen Netzwerk gehörten bislang die Preiss- Daimler Chemieparkgesellschaft Bitterfeld-Wolfen, die Infraleuna Infrastruktur und Service GmbH (Leuna), der Dow Olefinverbund mit dem Value-Park in Schkopau und die Zeitzer Standortgesellschaft an. Auch die Verbände Nordostchemie, der Bildungsverbund Chemie und Technik sowie die isw GmbH Halle (als Koordinator) wirken mit. (Im Internet unter: www.cechem net.de)


ots-Originaltext: Mitteldeutsche Zeitung

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47409

Rückfragen bitte an:

Mitteldeutsche Zeitung
Eckhard Jäckel
Telefon: 0345/565-4238

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung
Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung