PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Mitteldeutsche Zeitung mehr verpassen.

13.10.2004 – 10:47

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: Keine Mehrheit für Irak-Einsatz deutscher Soldaten

Halle (ots)

Halle. Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-
Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hat sich von den jüngsten
Äußerungen von Verteidigungsminister Peter Struck (SPD) zum Irak klar
distanziert. Der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“
(Donnerstag-Ausgabe) sagte er: „Ich sehe nicht, dass es für deutsche
Soldaten im Irak Mehrheiten gibt. Kurz- und mittelfristig steht das
nicht zur Debatte. Langfristig ist das ein abstraktes Szenario. Denn
es wird langfristig nicht möglich sein, den Irak von außen zu
befrieden. Ausländische Truppen würden bloß noch als Besatzer
empfunden. Und die Amerikaner würden das auch gar nicht durchhalten.
Es ändert sich im Übrigen nichts, wenn deutsche Soldaten polnische
ersetzen.“
ots-Originaltext: Mitteldeutsche Zeitung
Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47409

Rückfragen bitte an:

Mitteldeutsche Zeitung
Markus Decker
Parlamentsredaktion
Telefon: 030/28 88 14 15

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell