PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Mitteldeutsche Zeitung mehr verpassen.

27.02.2018 – 02:00

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: SPD Willingmann setzt sich von Nahles ab

Halle (ots)

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) hat sich indirekt gegen die Wahl von Andrea Nahles zur neuen SPD-Vorsitzenden ausgesprochen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstag-Ausgabe). "Mir gefällt diese Art des Auftritts nicht so sehr", sagte er der MZ mit Blick auf Nahles' frühere Ankündigung, der Union "in die Fresse" zu geben. Auf die Frage, ob Nahles keine gute Wahl für die Parteispitze wäre, sagte Willingmann: "Ich glaube, dass sie als Fraktionsvorsitzende eine Idealbesetzung ist."

Kritik äußerte der Minister auch an Martin Schulz. Dessen Versuch, entgegen einer früheren Ankündigung doch Minister unter Merkel zu werden, sei ein Fehler gewesen. "Mir ist unerklärlich, wie ein erfahrener Politiker so handeln und die Folgen derart unterschätzen konnte." Beim Mitgliederentscheid über die Große Koalition wirbt Willingmann für ein Ja. Die SPD habe für gut 20 Prozent Stimmen "ziemlich viel" im Koalitionsvertrag untergebracht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung
Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung