Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

24.08.2015 – 19:15

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Milchpreisen

Halle (ots)

Ohnehin sind die deutschen Bauern für die Misere größtenteils selbst verantwortlich. Seit Jahren schwankt der Milchpreis extrem. Das führt dazu, dass jedes Jahr drei bis fünf Prozent der Betriebe das Geschäft aufgeben. Doch die Produktion sinkt dadurch nicht. Andere Höfe übernehmen die Herstellung und bauen sogar neue Kuhställe. Als im vergangenen Jahr die Preise hoch waren, lief auch der Absatz auf Hochtouren. Die Abschaffung der Milchquote im April, die die Produktion bisher noch beschränkte, begrüßte der Bauernverband als mehr Marktwirtschaft. Doch wenn die Bauern mehrheitlich auf immer mehr Menge setzen, dann führt das dazu, dass Milch weniger als Wasser kostet.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung