Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Deutsche Bank

Halle (ots) - International spielt sie gerade noch in der zweiten Liga. Viel zu sehr war und ist sie mit ihren eigenen internen Verfehlungen und Aufräumarbeiten beschäftigt. Wirklich gut zu tun haben vor allem die Anwälte, die sie in unzähligen Prozessen vertreten. Dass die Deutsche Bank hier zu Lande immer noch klar die Nummer eins, zeugt nur von der Schwäche des Deutschen Bankensektors. Es ist auch für den Standort D unverzichtbar, dass die Deutsche Bank endlich wieder ihr Potenzial ausschöpft. Es wird Zeit für einen echten Neuanfang, zu dem auch ein personeller Neuanfang gehört.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: