Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Landtagswahl Opferverbände warnen vor einer Linkskoalition in Thüringen

Halle (ots) - Der Vorsitzende der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG), Rainer Wagner, hat vor einer Linkskoalition in Thüringen unter Führung des linken Spitzenkandidaten Bodo Ramelow gewarnt. "Ein rot-rot-grünes Bündnis wäre ein Affront für alle ehemaligen politischen Häftlinge", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). "Für uns ist und bleibt die Linkspartei die SED, auch wenn sie sich dreimal umbenannt hat. Sie ist noch immer von Stasi-Kadern durchsetzt. Und sie hat sich auch nie wirklich entschuldigt für das, was bis 1989 passiert ist." Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, hatte sich zuvor ähnlich geäußert.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: