Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Wirtschaft Sachsen-Anhalt: Mietschulden sinken auf Tiefststand

Halle (ots) - In Sachsen-Anhalt gibt es immer weniger Mietschuldner. Auch die Höhe der meisten Mietschulden ist gesunken, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstagausgabe). Wie die beiden großen Verbände der Wohnungswirtschaft am Montag in Magdeburg mitteilten, ist bei den Gesamtmietschulden der tiefste Stand seit 20 Jahren erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr liegt der Wert um 300 000 Euro niedriger. Kommunale und genossenschaftliche Wohnungsunternehmen haben der Bilanz zufolge noch offene Forderungen von 40 Millionen Euro. Das Gros von 32 Millionen Euro entfällt auf kommunale Gesellschaften. 2005 betrugen die Außenstände der Wohnungswirtschaft 63 Millionen Euro. Spitzenvertreter der Verbände erklärten die positive Entwicklung mit der verbesserten Betreuung von einkommensschwachen Mietern, teilweise auch durch eigene Sozialarbeiter der Unternehmen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: