Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Ägypten

Halle (ots) - Das sind gute Nachrichten, auf die vor einem halben Jahr kaum jemand zu hoffen gewagt hätte. Die Bilder der Ägypter, die über Wochen den zentralen Tahrir-Platz in Kairo nicht geräumt haben, sind um die Welt gegangen. Doch die größte Wirkung werden sie in den Nachbarstaaten entwickeln, die fast alle von autoritären Regimen beherrscht werden. Ob in Algerien, Libyen, Jordanien oder dem geschundenen Gaza-Streifen - überall sehnen sich die Völker nach einer besseren Zukunft. Nach Arbeit, sozialer Sicherheit und Meinungsfreiheit. Dank moderner Massenmedien haben die Menschen gesehen, dass sie gemeinsam stark sind und keine alte Macht unüberwindlich. Der Rücktritt Hosni Mubaraks wird kaum der letzte bleiben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: